Geboren um Punkt Mitternacht: Das ist Sachsens erstes Baby 2021

Dresden - Das erste Neujahrsbaby Sachsens kommt aus Radebeul! Um Punkt Mitternacht wurde bereits in der ersten Minute des Jahres 2021 eine kleine Sächsin geboren.

Vater Guido und Mutter Ayleen freuen sich über ihr Neugeborenes! Ihre kleine Tochter ist genau um 0.00 Uhr am 1. Januar 2021 zur Welt gekommen.
Vater Guido und Mutter Ayleen freuen sich über ihr Neugeborenes! Ihre kleine Tochter ist genau um 0.00 Uhr am 1. Januar 2021 zur Welt gekommen.  © Privat/-/dpa

Willkommen im Leben! In den Dresdner Kliniken haben sich auch in diesem 1. Januar zahlreiche Neugeborene einen Wettlauf um den Titel "Neujahrsbaby" geliefert.

Die "Siegerin" ist ein Windelmatz im Städtischen Klinikum: Das Kind war pünktlich 0.00 Uhr da, gab eine Sprecherin bekannt.

Laut seiner 35-jährigen Mutter Ayleen misst das Baby 50 Zentimeter, wiegt 3080 Gramm und hat bereits ein paar schwarze Haare auf dem Köpfchen.

Wie die deutsche Presse-Agentur berichtet, sollte die Kleine eigentlich schon am 23. Dezember zur Welt kommen, nun hat sie sich aber bis ins neue Jahr Zeit gelassen.

Am 1. Januar 2021 wurden bereits jede Menge Nachwuchs-Sachsen geboren

Den zweiten Platz in Dresden belegte ein Junge namens Henri, der um 2.27 Uhr im St. Joseph-Stift zum ersten Mal das Licht der Welt erblickte. Bronze geht an eine kleine Dame, die 3.42 Uhr in der Uniklinik für Freude sorgte.

Weiter ging es um 7.25 Uhr im Diakonissenkrankenhaus mit einem Jungen. Insgesamt verzeichnete das Haus im vergangenen Jahr 1422 Geburten und damit 14 mehr als 2019. Eigentlich lag Zahl der geborenen Kinder am Diako noch etwas darüber, da unter den 1422 Geburten auch Zwillingsgeburten waren.

Allerdings zählen ja nicht nur Dresdner Geburten: Auch in Chemnitz wurden in der Silvesternacht Babys geboren. Allen voran die kleine Johanna, die um 2.22 Uhr als erstes Kind im DRK Krankenhaus in Chemnitz-Rabenstein zur Welt kam.

Titelfoto: Privat/-/dpa

Mehr zum Thema Baby:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0