Unfall bei Felssicherung: Mann eingeklemmt und schwer verletzt

Waischenfeld - Ein Mann ist bei Felssicherungsarbeiten in der Fränkischen Schweiz schwer verletzt worden.

Einsatzkräfte helfen bei der Bergung des eingeklemmten Mannes in der Fränkischen Schweiz.
Einsatzkräfte helfen bei der Bergung des eingeklemmten Mannes in der Fränkischen Schweiz.  © -/BRK Bayreuth /dpa

Laut Angaben des Bayerischen Roten Kreuzes vom Dienstag musste der Arbeiter rund 50 Meter im steilen Gelände nach oben getragen werden, um dann mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert werden zu können.

Der Mann arbeitete am Montagnachmittag an einer Felssicherung bei Waischenfeld (Landkreis Bayreuth), als er zwischen einem Felsen und einem Baum eingeklemmt wurde.

Die Feuerwehr befreite ihn, indem sie den Felsen unter anderem mithilfe von Hebekissen und tatkräftigen Helfern anhob.

Wanderer erleidet Schwächeanfall: Bergwacht und Rettungsdienst eilen herbei
Bergwacht Wanderer erleidet Schwächeanfall: Bergwacht und Rettungsdienst eilen herbei

Anschließend wurde er auf eine spezielle Trage der Bergwacht gelegt und mit Seilzügen die 50 Meter den Hang hinauf transportiert. Der Einsatz der mehr als 50 Einsatzkräfte vor Ort dauerte über zwei Stunden.

Die Ursache des Unfalls und mögliche Ermittlungsgründe waren zunächst unbekannt.

Titelfoto: -/BRK Bayreuth /dpa

Mehr zum Thema Bergwacht: