Pro-Palästina Demonstranten besetzen zwei Uni-Hörsäle in Bonn - Polizei stürmt!

Bonn - Aufregung in der ehemaligen Bundeshauptstadt: Pro-palästinensische Demonstranten haben am Mittwoch (12. Juni) an der Universität Bonn vorübergehend zwei Hörsäle besetzt.

Zwei vermummte Demonstranten auf einem Balkon schwenken eine palästinensische Fahne.
Zwei vermummte Demonstranten auf einem Balkon schwenken eine palästinensische Fahne.  © Benjamin Westhoff/dpa

Die Personen-Gruppe wollten mit dieser Aktion ihren Protest gegen die Angriffe Israels im Gazastreifen zum Ausdruck bringen.

Als die Beteiligten auf ein Ultimatum der Polizei keine Reaktion zeigten, stürmten die Beamten am Mittag die Räumlichkeiten.

Laut den Angaben eines Polizeisprechers trafen sie dabei auf insgesamt 16 Besetzer.

Polizei muss "propalästinensische" Demo auflösen - Mehrere Verletzte!
Demonstrationen Polizei muss "propalästinensische" Demo auflösen - Mehrere Verletzte!

Nachdem die Personalien der Demonstranten aufgenommen worden waren, sei die Aktion beendet gewesen.

Die Universität habe eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs gestellt.

Vor dem Uni-Gebäude am Hofgarten hätten zudem etwa 20 bis 40 Personen demonstriert, sagte der Sprecher.

Titelfoto: Benjamin Westhoff/dpa

Mehr zum Thema Demonstrationen: