9-Euro-Ticket: Ausflüge per Zug ab Köln!

Köln - Das 9-Euro-Ticket ist ab diesem Mittwoch für den gesamten Juni gültig. Wer ab Köln mit dem Flatrate-Ticket und der Deutschen Bahn fahren will, kann vom Kölner Hauptbahnhof sehenswerte Ziele in der Umgebung erreichen.

Mit dem 9-Euro-Ticket lohnen sich bald etliche Fahrten ab Köln.
Mit dem 9-Euro-Ticket lohnen sich bald etliche Fahrten ab Köln.  © Federico Gambarini/dpa
  • Von Köln die Fahrt nach Düsseldorf wagen

Wer in Köln lebt, kennt die Witze über Düsseldorfer. Doch die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen ist trotzdem einen Besuch wert.

Wer die 11,30 Euro pro Fahrtrichtung bislang nicht für das Düsseldorf-Experiment ausgeben wollte, kann die Fahrt ja jetzt mal mit dem 9-Euro-Ticket wagen. Altstadt, Altbier und Königsallee rufen! Die Fahrt dauert auch nur 30 Minuten.

  • Von Köln nach Koblenz mit dem RE5 und RE8

Per Regionalzug kannst Du auch mal die Stadt Koblenz in Rheinland-Pfalz besuchen. Die historische Stadt gilt als "Tor zum Oberen Mittelrheintal", ist umgeben von Weinhängen, Burgruinen und hat sogar eine Seilbahn in die Berge.

Ob Tagesausflug oder Wochenende: Die Einzelfahrt kostet sonst 22,70. Die direkte Fahrt dauert je nach Zug 1:10 Stunden oder 1:34 Stunden.

Vorsicht Baustelle: Vom 3. Juni 2022 abends bis 7. Juni 2022 morgens kommt es bei der Linie RE 8 zu Zugausfällen zwischen Köln-Ehrenfeld und Troisdorf und bei einigen Zügen der Linie RB 27 zu Fahrzeitänderungen zwischen Rommerskirchen und Koblenz Hbf. Dies teilte die Bahn vorweg mit.

Köln bietet etliche direkte Bahn-Verbindungen ins Umland

Der Aachener Dom ist nicht so groß wie der Kölner Dom. Ein Besuch lohnt sich trotzdem.
Der Aachener Dom ist nicht so groß wie der Kölner Dom. Ein Besuch lohnt sich trotzdem.  © Oliver Berg/dpa
  • Mit dem Regio von Köln nach Aachen

Ganz im Westen von Deutschland liegt die geschichtsträchtige Stadt Aachen. Mit dem Aachener Dom, Thermalquellen und Printen ist die 250.000-Einwohner-Stadt auch bundesweit bekannt.

Ein Ausflug mit dem RE1 kostet pro Einzelfahrt aktuell 17,19 Euro. Das 9-Euro-Ticket lohnt sich bei diesem Ausflug also auf jeden Fall.

Defekte Oberleitung sorgt für Bahn-Chaos in Teilen Hessens
Deutsche Bahn Defekte Oberleitung sorgt für Bahn-Chaos in Teilen Hessens

Wer den Ausflug wagt, kann zwischendurch auch in Stolberg aussteigen. Die einst reiche "Kupferstadt" Stolberg wurde im vergangenen Jahr schwer von den Regenmassen erschüttert.

Doch das kleine historische Zentrum mit der Oberstolberger Altstadt dürfte für viele Geschichtsinteressierte eine echte Überraschung bieten.

Vom Rheinland ins Ruhrgebiet

Das Dortmunder U ist das Wahrzeichen der Stadt.
Das Dortmunder U ist das Wahrzeichen der Stadt.  © Bernd Thissen/dpa

Die Deutsche Bahn fährt auf etlichen Strecken von Köln über Düsseldorf mitten in das Ruhrgebiet. Mit im "Pott" liegen Städte wie Essen, Oberhausen oder Dortmund.

Von Köln nach Dortmund dauert die Fahrt im RE6 etwa 1:26 Stunden, pro Richtung kostet das Ticket aktuell noch 20,60 Euro.

In der Nähe des Dortmunder Hauptbahnhofs finden Fußballfans zum Beispiel das neue Deutsche Fußballmuseum. Wer die Industrie-Geschichte erleben will, kann auch das Industriedenkmal Kokerei Hansa besuchen.

Bekannter ist übrigens die Zeche Zollverein in Essen. Hier wurde früher die wertvolle Kohle aus der Erde geholt. Die Stadt erreichst Du übrigens in 1:02 Stunde per Zug.

Essen hat 583.000 Einwohner und ist die größte Stadt in der Metropolregion Ruhrgebiet.

Das 9-Euro-Ticket: Die offiziellen Versprechen der Deutschen Bahn

  • Flatrate: Beliebig viele Fahrten in dem ausgewählten Monat im Nahverkehr
  • Deutschlandweit: In allen Verkehrsmitteln des ÖPNV (wie RB, RE, U-Bahn, S-Bahn, Bus, Tram)
  • Spontan und mobil: Online und über die Bahn-App buchbar

Das Ticket kann jeweils für 9 Euro für den Monat Juni, Juli und August gekauft werden. Insgesamt können Reisende somit drei Monate lang für 27 Euro per Flatrate den ÖPNV in Deutschland nutzen.

Titelfoto: Montage: Federico Gambarini/dpa

Mehr zum Thema Deutsche Bahn: