Betrunkener Einbrecher: Mann kotzt in fremde Küche und k*ckt in den Wasserkocher

Yeovil (England) - Ist das widerlich! Ein betrunkener Einbrecher hinterließ bei einer Familie in England gleich mehrere ekelhafte Überraschungen im Haus.

Der fremde Mann schlief seelenruhig auf dem Sofa, nachdem er zuvor offenbar ein großes Geschäft im Wasserkocher verrichtet hatte.
Der fremde Mann schlief seelenruhig auf dem Sofa, nachdem er zuvor offenbar ein großes Geschäft im Wasserkocher verrichtet hatte.  © facebook.com/Spotted-Yeovil

Eine anonyme Frau aus der Stadt Yeovil im Süden Englands berichtete vor Kurzem auf Facebook von einem Eindringling, der sich am vergangenen Wochenende Zutritt zu ihrer Wohnung verschafft hatte.

Doch der Fremde wollte offenbar niemanden verletzen und auch nichts klauen - ganz im Gegenteil: Er hinterließ in dem Haus sogar noch ein paar unerwünschte "Geschenke" für die eigentlichen Bewohner.

Aber der Reihe nach: Laut dem Beitrag der Frau hatte ihr Ehemann am Samstagabend vergessen, die Tür des Wintergartens abzuschließen, so konnte der Einbrecher offenbar in die Wohnung gelangen.

Mutter geht in alte Waschküche und bekommt Schock ihres Lebens, als sie DAS sieht
Ekel News Mutter geht in alte Waschküche und bekommt Schock ihres Lebens, als sie DAS sieht

Bemerkt hätte die Familie ihn aber erst am nächsten Morgen: "Am Sonntagmorgen, so gegen 5 Uhr, ging meine kleine Tochter runter, um Fernsehen zu gucken, statt uns aufzuwecken. Aber sie kam sofort wieder rauf und sagte, dass unten ein Mann sei, der mit sich selbst redet." Die Mutter habe ihrem Kind zunächst nicht glauben wollen und schlief einfach noch eine Runde.

Gegen 7 Uhr sei sie dann selbst aufgestanden, um sich einen Tee und Frühstück zu machen - und dann bekam sie einen Riesenschreck: "Es stellte sich raus, da war wirklich ein Mann, der mit sich selbst redete!"

Familie wirft Einbrecher raus, dann entdecken sie seine Ausscheidungen

Daraufhin hätte die Frau sofort ihren Ehemann gerufen, der den Unbekannten aufwecken sollte. Sie versuchten mit ihm zu reden, doch der fremde Mann habe nicht viel mehr als "Entschuldigung" herausbringen können.

Der Einbrecher war offenbar betrunken und hieß wohl Ethan. Mehr hätte das britische Paar nicht von ihm erfahren, bevor sie ihn aus ihrem Haus führten.

Als sie dann wieder unter sich waren, stießen sie allerdings auf die ekligen Hinterlassenschaften von Ethan: Wie die Frau mit Bildern belegte, hatte der ungebetene Gast nicht nur in ihre Küche erbrochen, sondern auch in ihren Wasserkocher gekotet.

"Entschuldigt Leute": Einbrecher meldet sich auf Facebook

Unter dem Facebook-Beitrag sammelten sich schnell Tausende von Kommentaren, die sich über das Unglück der Familie lustig machten. Aber auch der mutmaßliche Übeltäter meldete sich dort zu Wort!

Ein junger Mann namens Ethan Webb, der auf seinen Facebook-Fotos tatsächlich dem Eindringling im Post der anonymen Frau sehr ähnlich sieht, schrieb dort: "Entschuldigt Leute, ich hatte an dem Wochenende das verrückteste Besäufnis meines Lebens und kann immer noch nicht geradeaus gucken."

Ob dieser Ethan Webb wirklich der gesuchte Eindringling war, blieb bislang ungeklärt. Dafür hat diese Geschichte aber ohne Zweifel eine eindeutige Moral für alle Hausbesitzer: Man sollte unbedingt immer seinen Wintergarten absperren!

Titelfoto: facebook.com/Spotted-Yeovil

Mehr zum Thema Ekel News: