Heiße Sexpertin kennt nur wenige Tabus, doch dieser Fetisch ekelt sie an

Koblenz - Sex-Bloggerin Mademoiselle Nicolette aus Koblenz ist so gut wie nie um einen kessen Spruch verlegen.

Mit mehr als 190.000 Followern ist Mademoiselle Nicolette eine angehende Instagram-Berühmtheit.
Mit mehr als 190.000 Followern ist Mademoiselle Nicolette eine angehende Instagram-Berühmtheit.  © Screenshot/Instagram/nicolette.vlogt

Die 31-jährige Sexpertin, die sich erst kürzlich einer Schönheitsoperation unterzog (TAG24 berichtete), veranstaltet regelmäßig einen sogenannten "Dirty Donnerstag" (Dreckiger Donnerstag) auf der Foto- und Video-Plattform Instagram.

Bei diesem sehr unterhaltsamen Format beantwortet die Koblenzerin Fragen zu den Themen Sex und Liebe, welche ihr zuvor von ihren Fans gestellt wurden.

Die Sex-Bloggerin gibt Ratschläge und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Verspielt benutz sie aber hier und da Kunstwörter, so steht "Schengele Mengele" für Geschlechtsverkehr allgemein oder "Gruppenarbeit" für Gruppensex.

Ex-Lehrerin verbringt unwissend heiße Sex-Nacht mit ehemaligem Schüler: Schwanger!
Erotik Ex-Lehrerin verbringt unwissend heiße Sex-Nacht mit ehemaligem Schüler: Schwanger!

Wie ein roter Faden zieht sich ein Anliegen der Influencerin durch die Antworten der 31-Jährigen: Mademoiselle Nicolette will ihre Fans zu einem selbstbewussten Umgang mit Sexualität ermuntern.

Am gestrigen Donnerstag wurde die Sexpertin jedoch mit einer Fan-Frage konfrontiert, die ihr buchstäblich die Sprache verschlug.

Mademoiselle Nicolette spricht über den Fetisch Koprophilie

Für einen Moment verschlug es Mademoiselle Nicolette die Sprache.
Für einen Moment verschlug es Mademoiselle Nicolette die Sprache.  © Screenshot/Instagram/nicolette.vlogt

Die Koblenzerin schwieg für einige Augenblicke verwundert und angewidert, als sie mit einem äußerst heiklen Thema konfrontiert wurde.

Ein offenbar weiblicher Fan hatte die Frage "Mein Freund ist koprophil, was soll ich tun?", an Mademoiselle Nicolette gestellt und so den Rat der 31-Jährigen erbeten.

Die Bloggerin war derart konsterniert, dass sie nicht einmal die Bedeutung des Wortes "koprophil" selbst erklären mochte, sie verwies nur auf die Suchmaschine Google. Sehr viele Menschen werden den Ekel von Mademoiselle Nicolette wahrscheinlich nachempfinden können – das Wort "Koprophilie" bezeichnet einen Fetisch, bei dem sexuelle Lust durch den Umgang mit menschlichem Kot erzeugt wird.

Welche 22-jährige Sexbombe macht hier die Ägäis unsicher?
Erotik Welche 22-jährige Sexbombe macht hier die Ägäis unsicher?

Mit entrüsteter Mine sagte die Sex-Bloggerin mehrmals das Wort "nein", um ihre Ablehnung deutlich zu machen.

Zwar räumte sie ein, dass niemand für seine Gelüste verurteilt werden sollte: "So lange du mit deinen Vorlieben niemanden verletzt oder weh tust oder dich strafbar machst, ist alles in Ordnung, es gibt auf dieser Welt genug Platz für alles."

Doch einen Mann mit dem Fetisch Koprophilie könne sie nicht achten. Dafür ist der Ekel bei Mademoiselle Nicolette zu groß.

Sexpertin Mademoiselle Nicolette auf Instagram

Titelfoto: Screenshot/Instagram/nicolette.vlogt

Mehr zum Thema Erotik: