Sie verlor ein Auge: Dieses Model ziert das erste Playboy-Cover seit Kriegsbeginn

Kiew - Unter dem Motto "Frauen bleiben stark" erscheint die erste "Playboy"-Ausgabe in der Ukraine seit Kriegsbeginn.

Seit mehr als einem Jahr herrscht Krieg in der Ukraine.
Seit mehr als einem Jahr herrscht Krieg in der Ukraine.  © ---/Ukrinform/dpa

Drei Tage nach dem russischen Angriff wurde Iryna Bilotserkovets angeschossen, wobei sie ein Auge verlor. Sie war mit ihren Kindern auf dem Weg nach Hause, als prorussische Kämpfer das Feuer auf ihren Wagen eröffneten.

Iryna wurde schwer verletzt, ihre Kinder hatten Glück und blieben unverletzt.

Noch heute erinnert sich die Ukrainerin an den Blick in den Spiegel, wie sie dem Playboy erzählt: "Ein Auge fehlte, Röhren guckten überall raus und mein Haar war wegen der OPs abrasiert. Nähte, Narben, überall Wunden: Ich war wie Frankensteins Monster. Mein Kiefer war zersplittert wie ein Zweig."

"Niemand muss seinen Körper verstecken": Reality-Sternchen Tanja Tischewitsch zeigt alles
Playboy "Niemand muss seinen Körper verstecken": Reality-Sternchen Tanja Tischewitsch zeigt alles

"Es ging nicht darum, meine Schönheit zu bewahren. Die Frage war, ob ich leben würde oder nicht."

Mit ihrer Entscheidung, für den ersten ukrainischen "Playboy" seit Kriegsbeginn zu posieren, möchte die ehemalige Moderatorin, die nun eine Augenklappe trägt, ein Zeichen setzen und die Moral der ukrainischen Truppen stärken.

Moderatorin Iryna Bilotserkovets wird "Playboy"-Model

Irynas Ehemann arbeitet als Berater für Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko (52). Möglicherweise geriet das Model deshalb ins Kreuzfeuer des Krieges.

Doch allen Widrigkeiten zum Trotz will Iryna stark bleiben und ihr Land nicht im Stich lassen - getreu des Slogans der gedruckten "Playboy"-Ausgabe: "Frauen bleiben stark“.

Titelfoto: ---/Ukrinform/dpa

Mehr zum Thema Playboy: