Ich will zum ESC: Riesige Empörung, weil SIE doch nicht mitmacht

Berlin - "Ich bin am Boden zerstört!" Mit diesen drastischen, aber auch völlig verständlichen Worten meldet sich nun Bibiane Z (26) bei ihren Followern. Die Sängerin sollte am Donnerstagabend live bei "Ich will zum ESC!" auftreten und hätte per Wildcard in den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest einziehen können. Daraus wird aber nichts.

Bibiane Z (26) fällt krankheitsbedingt für das "Ich will zum ESC!"-Finale aus.
Bibiane Z (26) fällt krankheitsbedingt für das "Ich will zum ESC!"-Finale aus.  © NDR/Bildergarten Entertainment

Für die Berlinerin bricht gerade eine Welt zusammen. Sie war eine von 693 Bewerbungen, um für Deutschland beim ESC in Malmö teilzunehmen, wurde für die Pre-Show "Ich will zum ESC!" ausgewählt. Dort schaffte sie es mit drei anderen Acts ins Finale, sollte Donnerstag (22 Uhr/NDR, ARD-Mediathek und eurovision.de) mit ihrem Song "Walk You Home Safe" auftreten.

Nun aber der Schock: "Ich liege seit gestern im Krankenhaus und warte darauf, dass ich operiert werde", meldete sich Bibiane via Instagram. Nahezu zeitgleich wurde auch ihr Nichtantritt verkündet. Sie leide an einer "sehr schmerzhaften Choledocholithiasis", also einem Gallenstein.

Die 26-Jährige habe gehofft, bis Donnerstag fit zu werden, müsse aber auf ihren Körper hören. "Und der sagt mir gerade sehr deutlich, dass es so nicht geht." Obwohl sie auch mit den schlimmsten Schmerzen auftreten würde, "wäre das medizinisch absolut unverantwortlich".

Witz des Tages vom 18.4.2024 - Täglich lachen mit TAG24
Witz des Tages Witz des Tages vom 18.4.2024 - Täglich lachen mit TAG24

Dass ihr Song dennoch Teil der Show wird – beispielsweise als Video-Einspieler – war "mein letzter Funken Hoffnung" gewesen, so die Rothaarige – "leider ist das nicht möglich". Grund ist, dass der verantwortliche Norddeutsche Rundfunk (NDR) ein "großes Ungleichgewicht" gegenüber den anderen Acts sieht, wenn Bibiane als Einzige nicht live performt hätte. An der ersten Probe der Live-Performance am gestrigen Mittwoch konnte sie schon nicht teilnehmen.

Ich will zum ESC: Fans sauer und traurig über Bibianes Absage

Im Team Rea Garvey (50) wird es am Donnerstagabend mit Floryan (28) nur einen Teilnehmer geben.
Im Team Rea Garvey (50) wird es am Donnerstagabend mit Floryan (28) nur einen Teilnehmer geben.  © NDR/André Kowalski

Dass Bibiane beim von Laura Karasek (41) moderierten Wildcard-Finale im Berliner Festsaal Kreuzberg weder auf der Bühne steht, noch anderweitig die Möglichkeit bekommt, an der Show teilzunehmen, bedauern viele ESC-Fans.

"Warum lässt man sie nicht trotzdem antreten? Gibt doch für alles Lösungen", heißt es. Oder: "Nicht wahr oder? Die einzige Hoffnung. Das ist doch unfair, man kann ihren Song doch einfach abspielen. Ich heule." Ein anderer schreibt, dass man "die ganze Wildcard-Geschichte auch gleich hätte sein lassen können", wenn "der mit Abstand beste Song" nicht vertreten ist.

Einen Nachrücker wird es somit ebenfalls nicht geben. Die "Ich will zum ESC"-Folgen 1 bis 5 wurden bereits im Oktober aufgezeichnet, es folgte die monatelang andauernde Produktion des eigenen Songs.

Witz des Tages vom 19.4.2024 - Täglich lachen mit TAG24
Witz des Tages Witz des Tages vom 19.4.2024 - Täglich lachen mit TAG24

"Die ESC-Redaktion des NDR hält es nicht für angebracht, andere Talente in einer Warteposition mit eigenem Song zu 'halten', der nur in einem bedauerlichen und sehr unwahrscheinlichen Fall wie diesem zum Zuge käme", so eine Sprecherin. Allerdings ereilte auch Frida Gold im Vorjahr das gleiche krankheitsbedingte Schicksal.

Somit haben nun noch Anne Im (27) "Yellow Brick Road", Floryan (28) "Scars" und Luca M. Wefes (23) "Farben neuer Tage" die Möglichkeit, zu "Das deutsche Finale 2024" (16. Februar) einzuziehen, wofür bereits acht Künstler und Künstlerinnen gesetzt sind.

Alle Infos zur Abstimmung am Donnerstag gibt's bei eurovision.de.

Titelfoto: NDR/Bildergarten Entertainment

Mehr zum Thema Eurovision Song Contest 2024 (ESC):