Alexander Klaws kann nicht glauben, was er bei Facebook sieht: "Einfach nur krank"

Hamburg - Der DSDS-Gewinner Alexander Klaws (38) ist nach seinen großen Erfolgen als erster deutscher "Superstar" inzwischen in der Musical- und Theaterwelt zu Hause.

Alexander Klaws (38) gewann 2003 die erste Staffel von "Deutschland sucht den Superstar".
Alexander Klaws (38) gewann 2003 die erste Staffel von "Deutschland sucht den Superstar".  © Henning Kaiser/dpa

Denn auf Voll-Playback-Auftritte, wie etwa im ZDF-Fernsehgarten, hat der Sänger keine Lust mehr, wie er vor wenigen Wochen in einem Interview verriet. Ruhiger ist es um den heute 38-Jährigen dennoch nicht geworden. Zuletzt war er als "Mülli Müller" in der Prosieben-Show "The Masked Singer" oder als Jesus in der RTL-Oster-Produktion "Die Passion" zu sehen.

Aktuell probt er nach zweijähriger Corona-Pause für seine Rolle als Winnetou bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg. "Der Ölprinz", mit Sascha Hehn (67) als Ölprinz Grinley und Katy Karrenbauer (59) als resolute Rosalie Ebersbach, feiert am 25. Juni Premiere und soll bis September mehr als 70-mal aufgeführt werden. Wie jedes Jahr ist der Ansturm auf die Tickets groß. Doch aktuell gibt es noch Karten zu kaufen - und damit für Fans genügend Möglichkeiten, Alexander Klaws mal live auf der Bühne performen zu sehen.

In den Kommentaren zu seinem aktuellen Instagram-Post dreht sich auch schon alles um seine kommenden Auftritte in Bad Segeberg: "Viel Erfolg bei den Proben", "Wir freuen uns auf die Festspiele im Sommer mit dir" und "Freu mich, das Stück bei der Premiere zu erleben", heißt es dort von seinen Fans.

Bauer schickt Weihnachtsgruß an Facebook-Freunde: 2500 Euro Strafe!
Facebook Bauer schickt Weihnachtsgruß an Facebook-Freunde: 2500 Euro Strafe!

Doch Alexander Klaws beschäftigt aktuell noch eine ganz andere Sache.

Sänger warnt Fans vor diesem Fake-Profil

Der Sänger veröffentlichte diesen Screenshot in seinem Instagram-Profil.
Der Sänger veröffentlichte diesen Screenshot in seinem Instagram-Profil.  © Screenshot Instagram/alexanderklawsofficial (Bildmontage)

Denn in seiner aktuellen Instagram-Story veröffentlichte er nicht etwa ein Foto aus Bad Segeberg, sondern einen Screenshot eines Facebook-Profils.

"Jetzt hat meine MUM sogar schon Fake-Profile", schreibt er zu dem Account, der ein Foto von ihm und seiner Mutter im Profil und den Namen "Hildegard Klaws" trägt.

Auch wenn er den Beitrag mit lachenden Emojis versehen hat, ist seine Meinung dazu jedoch eindeutig: "Einfach nur krank, diese Idioten ... ", schreibt Alexander dazu und bittet seine Fans darum, wachsam zu bleiben.

Datenschutz-Beauftragte fordert Abschaltung von Facebook-Fanseiten
Facebook Datenschutz-Beauftragte fordert Abschaltung von Facebook-Fanseiten

Das Foto mit seiner Mutter hatte Alexander vor rund vier Wochen zum Muttertag auf seinem Instagram-Profil geteilt.

"Worte können nicht beschreiben wie sehr ich dich liebe und was für eine tolle Mama du bist und immer warst", kommentierte er dazu. [Rechtschreibung aller Kommentare entspricht dem Original, Anm. d. Red.]

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa, Screenshot Instagram/alexanderklawsofficial (Bildmontage)

Mehr zum Thema Facebook: