Explosion zerreißt Wohnwagen: Mann erleidet schwerste Verbrennungen

Unterschwaningen - Bei einer Explosion auf einem Campingplatz am Dennenloher See in Mittelfranken wurde ein Mann schwer verletzt.

Aus der Luft erkennt man das ganze Ausmaß der Explosion auf der Parzelle.
Aus der Luft erkennt man das ganze Ausmaß der Explosion auf der Parzelle.  © vifogra

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am Mittwoch gegen 12.30 Uhr alarmiert, weil ein Wohnwagen nach einer Verpuffung in Vollbrand stand.

Der 77-jährige Bewohner hatte sich zwar selbst ins Freie retten können, erlitt jedoch schwerste Verbrennungen und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr konnten weitere Parzellen vor den Flammen geschützt werden: Die Einsatzkräfte pumpten Wasser aus dem See, um den Brand unter Kontrolle zu bekommen.

Hund rettet Familie vor Inferno
Feuerwehreinsätze Hund rettet Familie vor Inferno

Zur genauen Ursache wird noch ermittelt, ersten Informationen zufolge sei eine Gasflasche explodiert. Da noch weitere solche Behälter im Bereich standen, sei der Einsatz besonders brenzlig gewesen, erklärte die Feuerwehr.

Dass in den Wintermonaten geringer Betrieb auf dem Campingplatz herrscht, sei ein Glück, sonst hätte der Vorfall noch schlimmer enden können, zeigte sich der Bürgermeister der Gemeinde Arberg, Jürgen Nägelein, gegenüber der Agentur Vifogra betroffen.

Polizisten machen sich in Schutzanzügen ein Bild von der Zerstörung und suchen nach Spuren.
Polizisten machen sich in Schutzanzügen ein Bild von der Zerstörung und suchen nach Spuren.  © viforga

Die weiteren Ermittlungen zum Vorfall führt nun die Kriminalpolizei Ansbach.

Titelfoto: Bildmontage: Vifogra (2)

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: