Feuer auf Schulgelände im Norden hält Einsatzkräfte in Atem

Bremerhaven - Flammen in der Dunkelheit: Am frühen Mittwochmorgen brannte es auf dem Gelände einer Schule in Bremerhaven. Die Feuerwehr war im Einsatz.

Am frühen Mittwochmorgen brannte es auf dem Gelände einer Schule in Bremerhaven.
Am frühen Mittwochmorgen brannte es auf dem Gelände einer Schule in Bremerhaven.  © Feuerwehr Bremerhaven

Wie die Einsatzkräfte mitteilten, wurden sie gegen 2.30 Uhr über den Brand auf dem Gelände des Schulzentrums Geschwister Scholl am Walter-Kolb-Weg informiert.

Sechs Anrufer hatten den Notruf gewählt und meldeten einen Feuerschein auf dem Gelände. Umgehend machte sich ein Löschzug auf den Weg zum Ort des Geschehens.

Dort angekommen stellten die Kameraden fest, dass das Materiallager einer Baustelle im vorderen Bereich des Schulgeländes in Flammen stand.

24-Jähriger dröhnt sich zu und kommt auf ziemlich dämliche Idee
Feuerwehreinsätze 24-Jähriger dröhnt sich zu und kommt auf ziemlich dämliche Idee

Unter Atemschutz begannen zwei Trupps umgehend mit der Brandbekämpfung, um einer Ausbreitung der Flammen auf die Schulgebäude zu verhindern.

Nach circa einer Stunde war das Feuer gelöscht, die Schule war nicht in Mitleidenschaft gezogen worden. Verletzte gab es glücklicherweise auch nicht.

Die Einsatzkräfte konnten verhindern, dass sich die Flammen auf das Schulgebäude ausbreiteten.
Die Einsatzkräfte konnten verhindern, dass sich die Flammen auf das Schulgebäude ausbreiteten.  © Feuerwehr Bremerhaven

Die Polizei hat indes die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Titelfoto: Feuerwehr Bremerhaven

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: