Brand mit meterhohen Flammen, doch Feuerwehr hat kein Löschwasser

Taunusstein - In Taunusstein im hessischen Rheingau-Taunus-Kreis stand in der Nacht zu Donnerstag ein Scheune lichterloh in Flammen.

Die Feuerwehr hatte kein Löschwasser, die Scheune brannte völlig nieder.
Die Feuerwehr hatte kein Löschwasser, die Scheune brannte völlig nieder.  © wiesbaden112.de

Fotos von dem Unglück zeigen meterhohe Flammen, das Gebäude wurde komplett zerstört.

Der entstandene Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf circa 50.000 Euro.

Da die Feuerwehr auf dem Feld zwischen den Stadtteilen Orlen und Wehen keinen Zugang zu Löschwasser hatte, konnten die Einsatzkräfte die Scheune nur kontrolliert abbrennen lassen, wie die Polizei in Bad Schwalbach mitteilte.

In der Scheune seien Heu als Tierfutter sowie ein landwirtschaftliches Nutzfahrzeug gelagert gewesen.

Verletzt wurde bei dem Brand demnach niemand.

Die Brandursache ist noch unklar.

Verletzt wurde niemand, der Schaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt.
Verletzt wurde niemand, der Schaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt.  © wiesbaden112.de

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Titelfoto: wiesbaden112.de

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0