Mehrfamilienhaus steht in Flammen: Tatverdächtiger stört Löscharbeiten

Hohndorf - Am gestrigen Donnerstagabend kam es in Hohndorf bei Oelsnitz (Erzgebirge) zu einem Großeinsatz der Feuerwehr.

Die Flammen verbreiteten sich rasant. Ein Übergreifen auf benachbarte Häuser konnte zum Glück verhindert werden.
Die Flammen verbreiteten sich rasant. Ein Übergreifen auf benachbarte Häuser konnte zum Glück verhindert werden.  © Andreas Kretschel

Gegen 21.40 Uhr meldeten Anwohner der Rödlitzer Straße einen Brand gemeldet. Dort brach im Dach eines seit Kurzem leerstehenden Mehrfamilienhauses ein Feuer aus.

Die Flammen breiteten sich schnell aus und drohten, auf die benachbarten Häuser überzugreifen, was die Einsatzkräfte aber verhindern konnten. Nur der Dachstuhl war nicht mehr zu retten und brannte komplett aus.

Wie die Polizei mitteilte, wurde durch das Feuer niemand verletzt.

Unwetter sucht Ostsachsen heim: Feuerwehr muss 185 Mal ausrücken!
Feuerwehreinsätze Unwetter sucht Ostsachsen heim: Feuerwehr muss 185 Mal ausrücken!

Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist laut Polizeiangaben noch nicht bekannt.

Noch in den Morgenstunden des heutigen Freitags musste die Feuerwehr letzte Glutnester ablöschen. Insgesamt waren 50 Kameraden der Feuerwehren von Hohendorf, Oelsnitz und Gersdorf im Einsatz.

Tatverdächtiger vorläjufig festgenommen

Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden.
Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden.  © André März

Während der Löscharbeiten störte ein 34-Jähriger die Arbeiten der Feuerwehr, woraufhin ihm durch die Beamten vor Ort ein Platzverweis ausgesprochen wurde. Diesem kam er jedoch nicht nach und wurde zunächst auf ein Polizeirevier gebracht.

Im Rahmen der Einsatzmaßnahmen ergab sich jedoch bereits der erste Tatverdacht gegen den 34-jährigen Deutschen, das Feuer in dem Gebäude gelegt zu haben. Auch die Brandursachenermittler gehen aktuell von Brandstiftung aus.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Chemnitz folgte die vorläufige Festnahme des 34-Jährigen. Er wird noch im Laufe des heutigen Freitags einem Richter am Amtsgericht Chemnitz vorgeführt.

Zimmer fängt Feuer: Rettungskräfte müssen Person aus Brand-Wohnung retten
Feuerwehreinsätze Zimmer fängt Feuer: Rettungskräfte müssen Person aus Brand-Wohnung retten

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen.

Erstmeldung: 5. Juli, 6.52 Uhr; letzte Aktualisierung: 5. Juli, 14.36 Uhr

Titelfoto: Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: