Mitten auf der Autobahn: Mercedes brennt plötzlich lichterloh!

Gladbeck - Der Albtraum eines jeden Autofahrers wurde jetzt für einen Mann zur schrecklichen Realität. Sein Auto geriet mitten auf der Autobahn plötzlich in Brand.

Aus dem Nichts rauchte es plötzlich im Wagen, Sekunden später stand er in Vollbrand.
Aus dem Nichts rauchte es plötzlich im Wagen, Sekunden später stand er in Vollbrand.  © Feuerwehr Gladbeck

Der Notruf ging am Mittwochabend um 19.34 Uhr bei der Feuerwehr in Gladbeck (Nordrhein Westfalen) ein. Sofort eilten die Kameraden zu einem brennenden Wagen auf der A52 in Fahrtrichtung Gelsenkirchen-Buer.

Als die ersten Einheiten am Einsatzort ankamen, stand der Mercedes bereits nahezu vollständig in Flammen.

Unter schwerem Atemschutz konnten die Einsatzkräfte das Feuer jedoch innerhalb kürzester Zeit löschen.

Wegen Zigarette? Wohnung in Rodgau brennt komplett aus
Feuerwehreinsätze Wegen Zigarette? Wohnung in Rodgau brennt komplett aus

Der Fahrer des Wagens blieb unverletzt. Er berichtete, dass es plötzlich aus dem Motorraum zu rauchen begonnen habe. Auslöser war vermutlich ein technischer Defekt, so die Feuerwehr.

Während der Löscharbeiten wurde die Fahrbahn vollständig gesperrt, wodurch sich ein längerer Stau auf der B224 bildete. Autofahrer mussten über eine Umleitung an der Einsatzstelle vorbeifahren.

Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen zum Hergang des Unglücks aufgenommen.

Titelfoto: Feuerwehr Gladbeck

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: