Öl-Unfall im Hafen! Feuerwehr muss eingreifen, um Ausbreitung zu verhindern

Celle - Alarm in Celle: Im Hafen der niedersächsischen Stadt musste sich die Feuerwehr am heutigen Donnerstag um einen Öl-Unfall kümmern.

Nach dem Öl-Unfall musste die Feuerwehr eine Sperre einrichten, um eine Ausbreitung der Verschmutzung flussabwärts zu verhindern.
Nach dem Öl-Unfall musste die Feuerwehr eine Sperre einrichten, um eine Ausbreitung der Verschmutzung flussabwärts zu verhindern.  © Freiwillige Feuerwehr Celle

Wie Pressewart Florian Persuhn am Abend mitteilte, wurden die Einsatzkräfte am Nachmittag über die Gewässerverunreinigung im Hafen informiert. Als sie vor Ort eintrafen, stellten sie eine größere Verschmutzung mit Öl auf der Wasseroberfläche fest.

Nach kurzer Absprache entschieden die Kameraden, eine sogenannte Ölsperre in der Hafeneinfahrt zu installieren - so sollte eine Ausbreitung des Öls flussabwärts verhindert werden.

Die Feuerwehrkräfte brachten ein Boot in Stellung und positionierten anschließend die Ölsperre. Diese wird nun laufend kontrolliert.

Feuer hinter Mehrfamilienhaus: Pavillon brennt vollständig aus
Feuerwehreinsätze Feuer hinter Mehrfamilienhaus: Pavillon brennt vollständig aus

Zur Ursache der Verschmutzung konnte Persuhn keine Angaben machen.

Die Feuerwehr wird die Ölsperre nun laufend kontrollieren.
Die Feuerwehr wird die Ölsperre nun laufend kontrollieren.  © Freiwillige Feuerwehr Celle

Im Einsatz waren der Chemie- und Strahlenschutzzug der Feuerwehr Celle, die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache und die Polizei.

Titelfoto: Freiwillige Feuerwehr Celle

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: