Flammen schlagen aus Dachstuhl: 54 Feuerwehrleute im Einsatz

Rösrath/Köln - Ein großes Feuer in Rösrath-Kleineichen östlich von Köln hat Donnerstagabend für einen großen Löscheinsatz der Feuerwehr gesorgt.

Das Feuer in Rösrath-Kleineichen schlug aus dem Dach des Hauses.
Das Feuer in Rösrath-Kleineichen schlug aus dem Dach des Hauses.  © Feuerwehr Rösrath

Gegen 22 Uhr schlugen Flammen aus einem Dachstuhl eines größeren Doppelhauses in Rösrath-Kleineichen.

Weil die Kameraden der Feuerwehr bereits bei der Anfahrt enormen Rauch sahen, lösten sie einen größeren Alarm aus.

Auf Grund der starken Rauchentwicklung und Geruchsbelästigung wurden Anwohner in der Umgebung über die Warn-App Nina informiert, Türen und Fenster geschlossen zu halten. 

Die Kameraden der Feuerwehr begannen zeitgleich mit vier Löschtrupps den Kampf gegen die Flammen.

Vier Bewohner hatten sich nach Angaben eines Feuerwehrsprechers rechtzeitig retten können.

Sie kamen aus Sicherheitsgründen zur Kontrolle in ein Krankenhaus.

Die Feuerwehr war mit 54 Kameraden im Einsatz, einer wurde verletzt.
Die Feuerwehr war mit 54 Kameraden im Einsatz, einer wurde verletzt.  © Feuerwehr Rösrath

Ein Feuerwehrmann verletzt

Gegen 0.30 Uhr am frühen Freitag konnte das Feuer erfolgreich gelöscht werden. Mit Wärmebildkameras suchten die Feuerwehrleute noch nach weiteren Glutnestern. Zuvor mussten sie das Dach teilweise öffnen.

Bei den Löscharbeiten verletzte sich ein Kamerad, der ambulant durch den Rettungsdienst betreut wurde.

Insgesamt waren 54 Einsatzkräfte und 16 Fahrzeuge der Feuerwehr Rösrath im Einsatz, wie ein Sprecher mitteilte.

Titelfoto: Feuerwehr Rösrath

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0