Wander-Unfall im Harz: Mann rutscht aus und stürzt in die Tiefe!

Thale - Am Samstagmittag kam es im Landkreis Harz zu einem schweren Wanderunfall, bei dem ein Mann einen Abhang hinab gestürzt war. Es folgte ein mehrstündiger Großeinsatz.

Im Harz war ein Wanderer einen eisigen Abhang heruntergestürzt.
Im Harz war ein Wanderer einen eisigen Abhang heruntergestürzt.  © Screenshot/Facebook/Freiwillige Feuerwehr Thale

Um kurz vor 12 Uhr war eine achtköpfige Wandertruppe im Bodetal in Thale (Sachsen-Anhalt) unterwegs, als einer der Männer auf dem eisigen Weg ausrutschte und in der Folge einen Abhang hinunterstürzte.

Er landete schließlich am Ufer des Flusses Bode und wurde dadurch schwer verletzt, teilte die Freiwillige Feuerwehr Thale auf Facebook mit.

Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte wurde der Mann von vier Begleitern betreut, die den Hang zu ihm heruntergeklettert waren.

Dicke Rauchwolke über Kehl: Scheunenbrand greift auf Wohnhaus über
Feuerwehreinsätze Dicke Rauchwolke über Kehl: Scheunenbrand greift auf Wohnhaus über

Die Rettungsaktion gestaltete sich aufgrund des Terrains schwierig. Zunächst wurde der Hilfstrupp in Sicherheit gebracht, bevor Kameraden der Feuerwehr, Bergwacht und Notfallsanitäter den verunfallten Wanderer mit einem Seilzug bergen konnten.

Der Schwerverletzte wurde ins Krankenhaus gebracht. Die anderen sieben Wanderer seien wohlauf.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Freiwillige Feuerwehr Thale

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: