Wohnhausbrand: Eine Person tot, Kind in kritischem Zustand, weitere drei Menschen im Krankenhaus

Unterköditz/Königsee - Zum Brand in einem Wohnhaus ist es in der vergangenen Nacht in Unterköditz, einem Ortsteil der Stadt Königsee (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt) gekommen. Eine Person kam ums Leben.

Ein Kind sowie die Hauseigentümerin konnten laut Polizei von der Feuerwehr gerettet werden. Die Frau verstarb jedoch in der Nacht. (Symbolbild)
Ein Kind sowie die Hauseigentümerin konnten laut Polizei von der Feuerwehr gerettet werden. Die Frau verstarb jedoch in der Nacht. (Symbolbild)  © Landratsamt

Wie die Polizei am Morgen mitteilte, kam es aus bislang unbekannter Ursache zum Brandausbruch in der Küche des Hauses.

Eine 35-Jährige konnte sich und zwei im Haus befindliche Kinder zunächst nach draußen retten. Die 71-jährige Hauseigentümerin sowie ein weiteres Kind seien von der Feuerwehr gerettet worden, hieß es.

Laut Polizei verstarb die 71-Jährige noch in der Nacht trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen. Sowohl die 35-Jährige als auch die drei Kinder im Alter von 10 bis 13 Jahren seien teils schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden, hieß es am Morgen.

Großeinsatz im Hafen: Mehrere Boote in Flammen, 60 Menschen gerettet!
Feuerwehreinsätze Großeinsatz im Hafen: Mehrere Boote in Flammen, 60 Menschen gerettet!

Wie eine Polizeisprecherin am späten Mittag gegenüber TAG24 mitteilte, befinde sich ein Kind in kritischem Zustand.

Nach Angaben des Landratsamtes waren 110 Einsatzkräfte von Feuerwehren, Katastrophenschutz und Rettungsdiensten vor Ort.

Kurz vor 4 Uhr galt der Brand laut Polizei als gelöscht. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Erstmeldung von 8.13 Uhr, zuletzt aktualisiert um 14.09 Uhr

Titelfoto: Landratsamt

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: