"Albtraum" im Flugzeug: Virales Video von 29-Stunden-Trip sorgt für Diskussionen

Neuseeland - Das möchte wohl kein Flugzeug-Passagier erleben: Ein virales TikTok-Video zeigt, wie schrecklich ein 29 Stunden andauernder Trip sein kann - vor allem, wenn schreiende Kinder mit an Bord sind.

Henry Beasley musste einen langen Flug überstehen, während dem kleine Kinder offenbar ununterbrochen am Schreien waren.
Henry Beasley musste einen langen Flug überstehen, während dem kleine Kinder offenbar ununterbrochen am Schreien waren.  © tiktok.com/@balubrigada

Der kuriose Clip stammt von Henry Beasley, einem Musiker der neuseeländischen Band Balu Brigada. In dem Video sieht man den jungen Mann auf seiner langen Reise von Neuseeland nach Berlin, dazu fordert er seine Zuschauer auf: "Bewertet meinen 29-Stunden-Flug nach Berlin."

Denn das Besondere an seinem ohnehin anstrengend langen Trip ist, dass man im Hintergrund ununterbrochen kleine Kinder schreien hört. Henry filmt sich im Laufe des 26 Sekunden langen Clips gleich in mehreren Szenen und offenbar auch in verschiedenen Flugzeugen, doch jedes Mal ertönt lautes Gekreische.

Der offensichtlich genervte Passagier muss das aushalten, allerdings sieht man, wie Henrys linkes Auge wegen all dem Stress die ganze Zeit über unkontrolliert zuckt. Dazu kommentiert er Scherze wie: "Das Kind hat starke Lungen" oder "Herausragende Performance, unglaubliche Ausdauer, 10 von 10."

Knallgeräusche und Flammen: Brennende Passagiermaschine muss notlanden
Flugzeug Nachrichten Knallgeräusche und Flammen: Brennende Passagiermaschine muss notlanden

Das anstrengende, aber auch sehr lustige Video hat sich schnell zum viralen Hit entwickelt. Innerhalb von zehn Tagen hat es bereits mehr als 11,2 Millionen Aufrufe und 2,3 Millionen Likes erhalten.

TikTok-User sind wütend: "Ich würde sogar mehr bezahlen, um ohne Kinder fliegen zu können"

Der junge Mann war von dem Gekreische an Bord des Flugzeugs sichtlich genervt.
Der junge Mann war von dem Gekreische an Bord des Flugzeugs sichtlich genervt.  © tiktok.com/@balubrigada

In den mehr als 28.000 Kommentaren unter dem Beitrag entbrannte derweil eine Diskussion über Kinder an Bord von Flugzeugen. Viele TikTok-User hätten den 29-Stunden-Flug, den Henry Beasley überstehen musste, wohl kaum ausgehalten und bezeichneten das Ganze sogar als "Albtraum".

Manche User forderten sogar drastische Änderungen bei den Airline-Angeboten, so schrieb eine Nutzerin: "Ganz ehrlich, es sollte kinderfreie Flüge und Flüge mit Kindern geben." Allein für diesen Kommentar erhielt sie mehr als 234.500 Likes.

Eine andere fügte hinzu: "Ich würde sogar mehr bezahlen, um ohne Kinder fliegen zu können." Auch dieser Beitrag erhielt mehr als 76.600 "gefällt mir"-Herzchen.

"Flieg einfach weiter!": Was Pilotin in der Luft erlebt, sorgt für Schweißperlen auf der Stirn
Flugzeug Nachrichten "Flieg einfach weiter!": Was Pilotin in der Luft erlebt, sorgt für Schweißperlen auf der Stirn

Bei anderen Usern lösten die Szenen Wut und Mitleid aus. "Der Zorn, den ich verspüre, wenn ich das anschaue", kommentierte eine Frau und bekam dafür 147.600 Likes. Eine weitere schrieb: "Mir tun die Leute in der Nähe dieser Kinder leid, und die Eltern auch." Auch dafür gab es 106.100 Daumen nach oben.

Titelfoto: tiktok.com/@balubrigada

Mehr zum Thema Flugzeug Nachrichten: