Eklig oder genial? Pizza-Hut sorgt mit merkwürdiger Kreation für Aufregung

Taipei - Ihr dachtet, dass Ananas auf Pizza das schlimmste Food-Crime sei, das es je gab? Dann haltet Euch fest! Denn was Pizza Hut nun auf den Markt brachte, dreht Menschen auf der ganzen Welt den Magen um.

Eine Food-Bloggerin nahm die verrückte Pizza-Kreation genauer unter die Lupe.
Eine Food-Bloggerin nahm die verrückte Pizza-Kreation genauer unter die Lupe.  © Fotomontage: Screenshots/Instagram/dailyeater

Man nehme Hefeteig, Käse und etwas Pizzasauce, vielleicht noch das ein oder andere Gewürz und einen Belag wie Salami oder Gemüse - so oder so ähnlich sehen wohl die meisten Pizza-Rezepte aus.

Doch das war der Restaurantkette Pizza Hut in Taiwan zu ordinär! Statt mit Salami belegten sie ihre neuste Kreation mit Calamari, frittiertem Hähnchen und weiteren Tempura-Zutaten, also nach japanischer Tradition frittieren Lebensmitteln wie Tintenfisch.

Diese Pizza wäre wahrscheinlich bereits in der Form für viele Menschen alles andere als genießbar oder zumindest äußerst gewöhnungsbedürftig. Doch die Zutat, die diese Kreation schließlich im Internet berühmt machte, fehlt sogar noch:

Zum Reinbeißen!? So krass trickst McDonald's bei seinen Burger-Fotos
Ernährung Zum Reinbeißen!? So krass trickst McDonald's bei seinen Burger-Fotos

Oreos!

Ausgerechnet das aus den USA stammende Keksgebäck soll den Geschmack der ungewöhnlichen Pizza abrunden.

Auf der taiwanesischen Internetseite von Pizza Hut kann man sich die Oreo-Pizza genauer ansehen. Hier lässt sich auch der Preis des "Gaumenschmauses" finden: Für 399 Taiwan Dollar (umgerechnet rund 12,73 Euro) kann man die Pizza in Ostasien probieren.

Die Oreo-Pizza stößt im Internet auf extrem gemischte Reaktionen

Die Food-Bloggerin Dailyeater nahm die Speise genauer unter die Lupe. Sie kam zu dem Urteil, dass die Pizza eine gute Balance zwischen Salzigkeit und Süße hätte.

Doch wer sich auf ihrer Seite umsieht, merkt schnell: Die Frau ist mit merkwürdigen Gerichten bestens vertraut - ihr Urteil ist also nur mit äußerster Vorsicht hinzunehmen. Auch der Kreativität der Kreation gab die Dame "volle Punktzahl".

In dem letzten Punkt gaben ihr viele Menschen im Internet recht. Ansonsten stieß die Pizza jedoch eher auf Ungläubigkeit und Unverständnis als auf Appetit.

"Vorm Essen mache ich mir einen Termin im Krankenhaus", schrieb ein Skeptiker auf Twitter. Ein anderer teilte mit: "Für meine eigene, mentale Gesundheit nehme ich mal an, dass man zuerst die Mitte isst und die Oreos am Schluss als Dessert."

Ein weiterer User hielt fest: "Taiwans Pizza-Verbrechen gehen unvermindert weiter."

Titelfoto: Fotomontage: Screenshots/Instagram/dailyeater

Mehr zum Thema Ernährung: