Lust auf richtig knusprigen Bacon? Dann solltet Ihr diesen einfachen Trick austesten

New Jersey (USA) - Gebratene Speckscheiben lösen bei vielen sicherlich schmackhafte Fantasien aus. Eigentlich wird Bacon ja für gewöhnlich in der Pfanne gebraten. Eine TikTok-Userin hat nun ihre Variante der Zubereitung vorgestellt - sehr zur Freude von Food-Liebhabern, die gern Neues ausprobieren.

Mit ihrem Rezept des "Twisted candied Bacon" macht eine Hobbyköchin auf TikTok viele Food-Liebhaber neugierig.
Mit ihrem Rezept des "Twisted candied Bacon" macht eine Hobbyköchin auf TikTok viele Food-Liebhaber neugierig.  © Screenshot/TikTok/ketoaccountable

In einem Video auf ihrer TikTok-Seite "ketoaccountable" stellt die leidenschaftliche Hobbyköchin ihren "Twisted candied Bacon" vor, also gedrehter kandierter Bacon.

Und so einfach geht's: Man nehme gekaufte, noch rohe Speckscheiben und dreht sie mit den Fingern so lange, dass sie eine längliche und gezwirbelte Optik (siehe Video) annehmen.

Die Food-Liebhaberin empfiehlt dies so fest wie möglich zu machen, sonst werden die fertigen Baconstreifen möglicherweise zäh, statt knusprig.

Tolle Tipps und Rezepte für den perfekten Spargel-Genuss!
Ernährung Tolle Tipps und Rezepte für den perfekten Spargel-Genuss!

Jetzt ist die Geheimzutat an der Reihe: Anschließend taucht die TikTokerin die gezwirbelten Streifen in eine Schale mit braunem Zucker.

Am besten man legt den Bacon direkt in die Schale hinein und streut dann den Zucker sanft darüber.

Wichtig ist, dass sich der "Twisted Bacon" nicht wieder aufdreht. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt!

Dann folgen die nächsten Speck-Streifen. Die Fertigen kommen dann bei maximal 200 Grad Umluft oder Ober- und Unterhitze für 50 Minuten in den Backofen.

Wer es nicht ganz so dunkel-knusprig mag, kann die Bacon-Twists auch schon ein paar Minuten eher herausnehmen.

Das sind die Reaktionen der TikTok-Nutzer

Das Ergebnis lässt sich sehen. Durch den braunen Zucker, der dem Bacon eine zusätzliche süße Note verleiht, bekommt der gebackene Speck eine knusprig-glänzende Optik.

Die Mehrheit der User sind von dem Rezept begeistert. "Ich liebe das! Ich bin furchtbar darin, Speck zu kochen. Ich werde es auf jeden Fall mal versuchen", schrieb eine Person.

Ein Nutzer hat es sogar schon getestet und resümiert: "Tolle Idee. Ich habe es ausprobiert und es ist so gut. Außerdem verqualmt es nicht das ganze Haus, als wenn man es in der Pfanne brät."

Titelfoto: Screenshot/TikTok/ketoaccountable

Mehr zum Thema Ernährung: