Trap-Musik auf Bairisch: Unbekannter Rapper geht plötzlich viral!

Bayern - Ein Song des relativ unbekannten bayerischen Rappers "Sääftig" geht derzeit im Internet viral.

In dem Musikvideo zu dem Song "Dirndl Weed" kombiniert "Sääftig" Tradition und Moderne.
In dem Musikvideo zu dem Song "Dirndl Weed" kombiniert "Sääftig" Tradition und Moderne.  © Screenshot/Youtube Sääftig

Tiefe Bässe, zischende Hi-Hats und ein schwerfälliger Beat - fertig ist die Trap-Musik. Doch beim Hören des Songs "Dirndl Weed" merkt man schnell, dass es sich hier um eine neue Interpretation dieses Musikstils handelt. Und das liegt nicht nur an der Steirischen Harmonika, die wie eine gut eingetragene Lederhose auf dem Takt sitzt.

"Sääftig" rappt nämlich auf Bairisch! Und seit Kurzem ist er damit auch richtig erfolgreich. Auf YouTube ist "Dirndl Weed" in den Trends, hat mittlerweile knapp 700.000 Aufrufe und auch bei Spotify wurde der Song bereits 175.000 mal angehört (Stand: 25. November).

Die Klickzahlen schossen dabei von einen auf den anderen Tag in die Höhe. Und das, obwohl der Song bereits seit rund vier Wochen online ist. Lediglich wenige Tausend Aufrufe konnte das Video in dieser Zeit verbuchen.

Stadt träumt von schnellem Internet: Was dabei herauskommt sorgt für Kopfschütteln
Internet Stadt träumt von schnellem Internet: Was dabei herauskommt sorgt für Kopfschütteln

Der Grund dafür, dass die Klickzahlen gerade explodieren, ist in den Regeln des Internets begründet.

Musikvideo: Sääftig - Dirndl Weed

Rapper Sääftig auf Instagram

Kurzer Auftritt bei Unsympathisch TV reicht für Mega-Hype

Etwas ungläubig blickt YouTuber Sascha Hellinger (r.) beim Anblick des ungewöhnlichen Traps-Songs drein.
Etwas ungläubig blickt YouTuber Sascha Hellinger (r.) beim Anblick des ungewöhnlichen Traps-Songs drein.  © Screeshot/Youtube unsympathischTV

YouTuber "UnsympathischTV" reagierte in einem Video zu dem Song. Die mehr als 2,6 Millionen Follower von Streamer Sascha Hellinger fanden wohl Gefallen an dem ungewöhnlichen Rapstil auf Bairisch und brachten den Song in die Trends.

Sääftig selbst reagiert auf den unerwarteten Mega-Hype auf seinem Instagram-Kanal.

"Unfassbar was heute passiert ist. Danke an jeden der ab jetzt supportet und vor allem an die OG's", schreibt der Musiker. "'Dirndl Weed' wird gerade geisteskrank viel gestreamt und all meine Rekorde werden gebrochen."

Smartphone-Nutzer aufgepasst: Das Digitalmarktgesetz bringt viele Änderungen mit sich
Internet Smartphone-Nutzer aufgepasst: Das Digitalmarktgesetz bringt viele Änderungen mit sich

Und der Rapper will seinen Hype offenbar nutzen. "Doch das war nur der Anfang. In drei Tagen kommt mein neuer Song 'Bayrisch Drip'", so der Bayer.

Ob der neue Track auch so durch die Decke gehen wird, bleibt abzuwarten.

Titelfoto: Screenshot/Youtube Sääftig

Mehr zum Thema Internet: