Frau verrät auf TikTok ihr Schönheits-Geheimnis und sorgt für Entsetzen

Netzfund - Seren, die für schöne, dichte Wimpern sorgen sollen, sind mindestens genauso beliebt wie angeklebte Fake Lashes. Dass sich eine Frau allerdings freiwillig von ihren Wimpern trennt, ist neu. Und nicht besonders schlau!

Carrie Madders verriet auf TikTok ihr umstrittenes Schönheitsgeheimnis.
Carrie Madders verriet auf TikTok ihr umstrittenes Schönheitsgeheimnis.  © Screenshot TikTok/@carriemadders (2)

Die TikTokerin Carrie Madders verriet auf der Videoplattform stolz ihr Beauty-Geheimnis: Sie schneidet sich die unteren Wimpern ihrer Augen ab. Dadurch würde sie einen "offenen" Blick haben, schwört die junge Frau.

"Ich schneide sie ab, weil sie sehr störend sind", gestand sie in einem Posting. Zudem habe sie das Gefühl, dass die kleinen Härchen ihre Augen optisch verkleinern und "unerwünschte Schatten" hinterlassen. "Schönheit ist definitiv subjektiv, und so fühle ich mich am besten", erklärte Madders und schrieb zu dem Clip: "Ich kann nicht die Einzige sein, die ihre unteren Wimpern hasst." Dabei zeigte sie sich beim Schneiden ihrer dünnen Wimpern.

Das Video auf TikTok wurde mittlerweile mehr als 20 Millionen Mal angesehen und tausendfach kommentiert. Viele User reagierten jedoch fassungslos und rollten mit den Augen.

Junge Frau wird für ihre Bräune verspottet: "Du siehst toll aus für 53"
TikTok Junge Frau wird für ihre Bräune verspottet: "Du siehst toll aus für 53"

Sie klärten Madders auf, dass Wimpern das Auge vor Schmutzpartikeln schützen und davor, zu stark auszutrocknen. Manche wunderten sich auch über die Aussage, Madders würde ihre Wimpern hassen.

Eine Person riet: "Mal sie einfach mit weißer Wimperntusche an.

"Bitte nicht nachmachen"

Erschrocken über die vielen Hasskommentare teilte die TikTokerin einen weiteren Clip, der Bezug auf das zuvor veröffentlichte Video nahm, und schrieb in die Bildunterschrift: "Ich habe sie abgeschnitten, weil 1. bleiben sie an meinen oberen Wimpern kleben und 2. mag ich ich das offene Auge lieber, es sieht besser aus."

Gegenüber der New York Post sagte Madders, sie habe "empfindliche Augen", bestand aber darauf, nie "Verletzungen, Juckreiz, Infektionen" erlitten oder ein "unsachgemäßes Wachstum" ihrer Wimpern zu haben.

"Ich fühle mich wirklich gut", erklärte sie auf TikTok, empfahl anderen jedoch, diese Gewohnheit nicht auszuprobieren.

Sie selbst sei auch daran interessiert, beispielsweise Make-up-Alternativen für ihre Wimpern auszuprobieren.

Titelfoto: Screenshot TikTok/@carriemadders (2)

Mehr zum Thema TikTok: