Falsches Auto geklaut: Besitzerin ohrfeigt Diebe an Ampel in die Flucht

Linz (Österreich) - Damit dürften die Autodiebe am Mittwochabend nicht gerechnet haben. Eine Frau aus Oberösterreich meldete zuerst einen Autodiebstahl bei der Polizei Kleinmünchen.

An einer Ampel endete in Österreich eine Diebestour - die Besitzerin erkannte ihren Wagen und holte ihn sich selbst zurück. (Symbolbild)
An einer Ampel endete in Österreich eine Diebestour - die Besitzerin erkannte ihren Wagen und holte ihn sich selbst zurück. (Symbolbild)  © 123RF/ambrozinio

Ihr Fahrzeug sei demnach zwischen 17 und 17.45 Uhr aus der Tiefgarage entwendet worden. Zuvor habe die 41-Jährige ihren Schlüsselbund auf einem Spielplatz verloren.

"Gegen 21:30 Uhr kam die Ungarin erneut zur Dienststelle und meldete der Polizei, dass sie ihren Pkw im Bereich der Dauphinestraße neben einer Ampel gefunden hätte", teilte die Landespolizeidirektion Oberösterreich mit.

Allerdings nicht verwaist - in dem Fahrzeug saßen drei Unbekannte. Statt einer Grünphase erlebten diese kurz darauf ihr blaues Wunder.

"Sie riss sofort die Fahrertür auf, packte den Lenker an der Oberbekleidung und verpasste ihm ein paar Ohrfeigen", heißt es in einer Mitteilung.

"Daraufhin flüchteten die drei Männer Richtung Schickmayrstraße."

Zwar hätte die Frau mit den schlagkräftigen Argumenten versucht, den Flüchtigen nachzujagen, wurde schließlich aber abgehängt. Aber immerhin konnte sie diese Verfolgung mit ihrem Auto aufnehmen.

Titelfoto: 123RF/ambrozinio

Mehr zum Thema Kurioses:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0