Unterhosen-Vorfall beim Tinder-Date: Frau flieht vor Mann, dann will er sie verklagen

Halifax (Kanada) - Wie furchtbar kann ein Tinder-Date verlaufen? Eine junge Frau erzählt nun auf TikTok von einer Verabredung, bei der sie vor verdreckten Unterhosen wegrennen musste - und rechtliche Folgen hatte das unerfreuliche Treffen auch noch für sie!

Emily aus Kanada hat offenbar schon einiges erlebt. Bei einem ihrer Tinder-Dates musste sie nachträglich sogar zum Anwalt.
Emily aus Kanada hat offenbar schon einiges erlebt. Bei einem ihrer Tinder-Dates musste sie nachträglich sogar zum Anwalt.  © tiktok.com/@your.big.sis.emi und instagram.com/authentically_emi

Die Kanadierin Emily hat vor Kurzem einen eigenen Podcast namens "Been There Bestie" gestartet und berichtet in der ersten Folge gleich mal von ihren besten und schlimmsten Erlebnissen auf Tinder.

Ein besonders furchtbares und vor allem ekelhaftes Date, das sie sich über die Dating-App organisiert hat, bespricht sie aber auch noch in einem aktuellen Video auf ihrem TikTok-Kanal. Und diese Geschichte hat es ganz schön in sich!

"Wir haben auf Tinder gematcht, und er war zu der Zeit ein Jura-Student", beginnt sie ihre Geschichte. "Wir sind dann zu ihm nach Hause gegangen und haben angedeutet, dass wir Sex haben würden, ausdrücklich verkündet habe ich das aber nie."

Das soll dieselbe Frau sein? Model zeigt irre Make-up-Verwandlung
Kurioses Das soll dieselbe Frau sein? Model zeigt irre Make-up-Verwandlung

Als er dann seine Unterwäsche auszog, gab es eine böse Überraschung und mit einem Schlag waren bei Emily alle romantischen Gefühle verflogen: "Da waren Bremsspuren in seiner Unterhose! Er hatte sie schon lange nicht mehr gewaschen."

Sie habe das Ganze sogar deutlich riechen können, erklärt die Kanadierin in ihrem Clip. Also machte sie sich aus dem Staub und ließ den Jura-Studenten sitzen. Doch das sollte nicht das letzte Mal gewesen sein, dass sie von ihrem schrecklichen Tinder-Date hörte.

Tinder-Date reicht Klage ein, weil es keinen Sex gab

Nur "ein paar Tage später" habe die junge Frau dann Post bekommen, denn der Bremsspuren-Mann wollte sie verklagen! Angeblich hätte sie einen "verbalen Vertrag" gebrochen, weil sie keinen Sex mit ihm hatte.

Aber Emily fand einen einfachen Weg, um ihr Problem zu lösen: Sie verpetzte den Jura-Studenten einfach bei seinem Papa! Denn der war Anwalt, davon hatte sein Sohn beim Date offenbar immer wieder stolz erzählt.

So hatte die eklige Geschichte zumindest für die TikTokerin ein Happy End und ganz nebenbei belustigte sie damit auch noch Tausende Zuschauer. Denn ihr Video hat innerhalb von fünf Tagen schon mehr als 280.000 Aufrufe und 57.000 Likes angesammelt.

Titelfoto: tiktok.com/@your.big.sis.emi und instagram.com/authentically_emi

Mehr zum Thema Kurioses: