Frau prüft ihren Supermarkt-Bon: Bei einem Posten trifft sie der Schlag

Perth (Australien) - Zunächst hatte sie nicht aufgepasst. Dann traf TikTok-Userin "Kirby Cooper" der Schlag.

Ganz oben: Der erste Posten hat es in sich.
Ganz oben: Der erste Posten hat es in sich.  © TikTok/Screenshot/kirby.cooper

Die junge Frau war vergangenen Freitag in einer Woolworths-Filiale in Perth, Australien gewesen, wo sie ihre üblichen Supermarkteinkäufe erledigte. Eigentlich hätten bei der Kundin sämtliche Alarmglocken anspringen müssen, als sie mehrere Hundert Australische Dollar blechen musste.

Doch sie hörte offenbar gar nicht richtig hin, zahlte mit ihrer Karte. Als die Australierin später in Ruhe einen Blick auf den Kassenzettel warf, sprang ihr ein Posten sofort ins Auge. Satte 336,66 Australische Dollar (201,35 Euro) hatte sie für ein Grillhähnchen hingeblättert.

Empört veröffentlichte sie einen Clip auf TikTok (siehe unten), um ihrem Ärger Luft zu machen.

Das ging mächtig schief: Dealer bietet Bundespolizisten Drogen an!
Kurioses Das ging mächtig schief: Dealer bietet Bundespolizisten Drogen an!

"Woolworths hat mir 336,66 Dollar für ein Brathähnchen berechnet", sagt sie in dem Clip, um gleich nochmal nachzulegen: "336 Dollar für ein Brathähnchen!"

Passendes TikTok-Video geht viral

TikTok-Userin "Kirby Cooper", die sich in ihren Clips Karen nennt, in ihrem viralen Hit.
TikTok-Userin "Kirby Cooper", die sich in ihren Clips Karen nennt, in ihrem viralen Hit.  © TikTok/Screenshot/kirby.cooper

Schließlich drehte die junge Dame, die sich in ihren Videos selbst Karen nennt, einen weiteren Clip. Darin geht sie stinksauer in den Supermarkt, um die Mitarbeiter mit dem überzogenen Preis zu konfrontieren.

"Sehen Sie, Sie machen wirklich saftige Hühner, aber ich glaube nicht, dass sie 336 Dollar wert sind", hört man Karen in dem zweiten Video sagen. Daraufhin ruft ein Mitarbeiter bloß: "Woah!"

Schnell stellt sich heraus, dass Woolworths nicht wirklich so teures Fleisch anbietet. Stattdessen handelt es sich um einen simplen Systemfehler. Entsprechend schnell bekommt Karen ihr Geld zurück.

Erotik-Model besucht Festival – Wie sie dafür bezahlt, macht sprachlos!
Kurioses Erotik-Model besucht Festival – Wie sie dafür bezahlt, macht sprachlos!


Zweites TikTok-Video zeigt Happy End

"So, ein Happy End ... Ich bin von einem 336-Dollar-Hähnchen zu einem Gratis-Hähnchen gekommen", freut sich die Kundin am Ende des Videos.

Ein Sprecher von Woolworths hat der Daily Mail Australia inzwischen bestätigt, dass die Kundin Opfer eines Fehlers in der Filiale geworden ist.

Es könne sich um einen Fehler im Strichcode oder beim Einscannen des Produkts an der Kasse gehandelt haben, so die Vermutung von Woolworths.

Letzten Endes kann sich Karen nicht nur über ein Gratis-Hähnchen freuen, sondern zusätzlich über einen viralen Hit. Hunderttausende haben sich ihre kuriose Geschichte bereits angesehen.

Titelfoto: Bildmontage: TikTok/Screenshots/kirby.cooper

Mehr zum Thema Kurioses: