Frau wächst ein Bart: Darum will sie sich nicht rasieren

USA - Jahrelang wurde LaRae Perkins (40) aus dem US-Bundesstaat Kalifornien gemobbt. Der Grund: Anders als andere Frauen hat die 40-Jährige einen enormen Haarwuchs im Gesicht.

LaRae Perkins hat eine Erkrankung, durch die ihr auch im Gesicht vermehrt Haare wachsen.
LaRae Perkins hat eine Erkrankung, durch die ihr auch im Gesicht vermehrt Haare wachsen.  © Screenshot/TikTok/myhairisme

Im Alter von zwölf Jahren bekam LaRae die Diagnose polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS). Die Erkrankung, die die Eierstöcke betrifft, verursacht unter anderem unregelmäßige Perioden und produziert zu viel des "männlichen" Hormons Androgen. Das wiederum verstärkt den Haarwuchs.

Vor allem während ihrer Kinder- und Jugendzeit wurde sie oft Opfer von Mobbing, wie sie gegenüber dem britischen "Daily Star" erzählt.

Mitschüler fragten sie, ob sie eine Frau oder ein Mann sei. Doch diese Zeit, in der sie sich oft allein fühlte, machte sie nur stärker. Jetzt hat sie eine eigene Bekleidungslinie herausgebracht. Der Slogan: "Ja, ich bin ein Mädchen."

Obdachloser bekommt Haarschnitt und Rasur: Danach traut er seinen Augen kaum
Kurioses Obdachloser bekommt Haarschnitt und Rasur: Danach traut er seinen Augen kaum

Sie habe ihren Haarwuchs angenommen, "indem ich gelernt habe, mich selbst zu lieben, ungeachtet dessen, was andere denken oder kommentieren, und ich möchte bei anderen mit gutem Beispiel vorangehen", so die 40-Jährige.

LaRae Perkins will ihren Bart behalten

Mit ihrem Auftreten will sie anderen Betroffenen Mut machen.
Mit ihrem Auftreten will sie anderen Betroffenen Mut machen.  © Screenshot/TikTok/myhairisme

Rasieren, wachsen oder lasern lassen, wolle sie sich nicht - aus einem bestimmten Grund. "Ich liebe mein Gesicht und meine Haut zu sehr, um sie zu zerstören oder mehr Probleme zu verursachen, indem ich versuche, etwas zu entfernen, das niemals verschwinden wird."

Denn eine Haut mit Rasierpickeln oder Pigmentflecken würde sie "traurig machen" und sie würde sich dadurch "weniger schön fühlen".

Mit ihrem Selbstbewusstsein will sie anderen Frauen Mut machen. "Das Internet kann grausam sein, aber ich hoffe, dass meine Reise andere dazu inspiriert, sich selbst anzunehmen."

Diätwunder oder Wahn? Dieser Mann will 200 Jahre alt werden
Kurioses Diätwunder oder Wahn? Dieser Mann will 200 Jahre alt werden

Die 40-Jährige hat mittlerweile auch einen TikTok-Account und nennt sich dort "myhairisme" (Mein Haar bin ich).

"Wir 'bärtigen Frauen' sind nicht normal, aber wir sind Menschen. Du musst dich selbst lieben, mit allen Fehlern, um respektiert zu werden", gibt LaRae anderen Betroffenen als Tipp mit.

Titelfoto: Screenshot/TikTok/myhairisme

Mehr zum Thema Kurioses: