Hund entkommt ständig durch Zaun: Da hat jemand eine kuriose Idee

Pittsburgh (Pennsylvania) - Diesen Fehler hatte sie nie bedacht.

Lu-Seal entkam regelmäßig durch den Zaun.
Lu-Seal entkam regelmäßig durch den Zaun.  © Instagram/Screenshot/lusealdog

Als Julia Morley aus Pennsylvania ihre Chihuahua-Dame Lu-Seal kennenlernte, war diese so korpulent, dass sie kaum laufen konnte. Die Amerikanerin holte die kleine Hündin damals aus einem Tierheim in Pittsburgh zu sich nach Hause und setzte sie auf Diät.

Mittlerweile ist Lu-Seal ein zartes Geschöpf, das wieder ein normales Gewicht hat und sehr aktiv durchs Leben tobt. Als Julia Morley kürzlich einen neuen Zaun um ihr Haus bauen ließ, hatte sie wohl noch immer den übergewichtigen Chihuahua vor Augen.

Denn als das Werk vollendet war, bemerkte sie ihren Fehler: Lu-Seal versuchte dank ihrer schlanken Linie ständig durch den Zaun zu entwischen.

Im Gespräch mit The Dodo erklärte ihr Frauchen: "Mir ist nie in den Sinn gekommen, dass sie durch die Stangen des Zauns passen würde, als ich ihn ausgesucht habe. Aber es wurde klar, nachdem er installiert war, dass es ein Problem sein würde".

Lu-Seal wollte nicht aufgeben

Trotz Löffel: Lu-Seal kämpfte hartnäckig darum, durch den Zaun zu entwischen.
Trotz Löffel: Lu-Seal kämpfte hartnäckig darum, durch den Zaun zu entwischen.  © Instagram/Screenshot/lusealdog

Lu-Seal ist nämlich ständig auf der Suche nach ihrem Nachbarn Eddie, der immer die besten Leckereien verschenkt. Schnell hatte die Fellnase herausgefunden wie sie sich durch den Zaun zwängen konnte.

Ihre Besitzerin war von der Entwicklung alles andere als begeistert. Auf dem Instagram-Account ihres Hundes, fragte Julia Morley deshalb die gut 65.000 Fans des Tieres um Rat.

Schließlich hatte einer von ihnen eine kuriose Idee und schlug einen "Sicherheitslöffel" vor. "Ich habe ihn mit Klettverschlüssen an ihrem Gurt befestigt und es hat wie ein Zauber funktioniert", sagte Morley.

Mann will in Corona-Testzentrum gehen und wird mit Hunderten Anrufen bombardiert
Kurioses Mann will in Corona-Testzentrum gehen und wird mit Hunderten Anrufen bombardiert

Die Reaktion des Vierbeiners war umso ulkiger. "Ich denke, Lu-Seal war so entschlossen, durch diesen Zaun zu kommen, dass sie den Löffel auf ihrem Rücken nicht einmal bemerkte", erzählte die Besitzerin.

"Es schien sie überhaupt nicht zu stören und es änderte sicherlich nichts an ihrer Überzeugung, dass ihre Versuche irgendwann funktionieren würden."

Obwohl der Trick mit dem Löffel so gut lief, entschloss sich das Frauchen am Ende doch für eine professionellere Lösung. Sie installierte zusätzlich ein Gitter, damit Lu-Seal wirklich keine Chance mehr hatte, zu entkommen.

Fast ein wenig schade: Die kreative Lösung war schließlich um Einiges unterhaltsamer gewesen.

Titelfoto: Instagram/Screenshots/lusealdog

Mehr zum Thema Kurioses: