Mann erfährt durch Zufall, dass er nicht Vater seiner Kinder ist: Jetzt spricht seine Frau

Reno (Nevada) - Eine unbedarfte Äußerung ihres Anwalts brachte eine Lawine ins Rollen. Kiara aus Reno, Nevada, war bereits dabei, ihre Ehe juristisch abzuwickeln, als der Versprecher alles noch schlimmer machte. Zwar hatte es der Verteidiger nur durch die Blume angedeutet. Doch das reichte wiederum dem Anwalt von Kiaras Noch-Gatten, um Vaterschaftstests zu fordern. Am Ende stand fest: Die beiden Kinder waren nicht von ihm. Jetzt hat Kiara in dem Podcast "Soft White Underbelly" zu der Angelegenheit Stellung bezogen.

Kiara aus Reno, Nevada, erzählt in dem Podcast ihre Sicht der Dinge.
Kiara aus Reno, Nevada, erzählt in dem Podcast ihre Sicht der Dinge.  © YouTube/Screenshot/Soft White Underbelly

In dem rund 24 Minuten langen Interview, das auch als YouTube-Video abrufbar ist (siehe unten), holt die zweifache Mutter weit aus. Ihr Ex, mit dem sie immerhin zehn Jahre lang verheiratet war, sei "kein netter Mann".

"Er war nicht sehr freundlich. Er hat Hand an mich gelegt. Er war sehr unhöflich zu mir und machte schreckliche Bemerkungen, beschimpfte mich, machte mich runter", sagt Kiara in dem Podcast.

Doch dann sei sie "ein paar Mal untreu" gewesen. "Es endete damit, dass ich mit meinem Mann Kinder von diesen Männern großgezogen habe." Ihr Partner habe von allem nichts gewusst. Bis zur Scheidung sei er überzeugt gewesen, seine eigenen Kinder zu betreuen.

Deshalb verbannt Braut ihre Schwester (5) von ihrer Hochzeit
Kurioses Deshalb verbannt Braut ihre Schwester (5) von ihrer Hochzeit

Als die DNA-Tests durch waren, habe er nach nur einer Stunde auf Facebook verkündet, nicht der Vater der Kinder zu sein, so Kiara.

Danach verhielt sich ihr Ex-Mann allerdings anders als man erwarten könnte.

Kiara packt in Podcast aus

Statt einen endgültigen Schlussstrich zu ziehen, will er die Kids nun weiter regelmäßig sehen.

"Nett ist kein Wort, das die Leute oft für diesen Mann verwenden. Alles, was er tun kann, um (...) weiterhin mein Leben zu kontrollieren, ist, was ich denke, der Grund, warum er sie einmal pro Woche sieht und sie jedes zweite Wochenende nimmt", erklärt Kiara.

Sie selbst sei schon oft beschimpft worden, weil sie ihren Mann mit gleich zwei Kindern betrogen habe. Doch sie habe sich wegen dieser Fehler selbst häufiger beschimpft als jeder andere.

Titelfoto: YouTube/Screenshot/Soft White Underbelly

Mehr zum Thema Kurioses: