Mann muss in den Knast, weil er mit Jetski zu seiner Freundin fährt

Schottland - Die Liebe zu seiner Freundin kannte keine Grenzen - erst recht nicht die eines Meeres. Also kam ein Schotte auf eine besonders abenteuerliche Idee.

Der 28-Jährige kaufte sich einen Jetski. (Symbolbild)
Der 28-Jährige kaufte sich einen Jetski. (Symbolbild)  © 123RF/Preve Beatrice

Dale McLaughlan (28) aus dem schottischen Isle of Whithorn kaufte sich einen Jetski, obwohl er zuvor noch nie mit einem gefahren war.

Der 28-Jährige wollte unbedingt seine Freundin besuchen. Diese wohnt allerdings in Ramsey auf Isle of Man, einer Insel, die der britischen Krone unterstellt ist und in der Irischen See liegt.

Wie "BBC" berichtet, glaubte der verliebte Schotte, dass er für den rund 40 kilometerlangen Wasserweg gut 40 Minuten bräuchte. Doch falsch gedacht. Insgesamt fuhr er ganze viereinhalb Stunden mit dem Jetski über die Irische See.

Erotik-Model besucht Festival – Wie sie dafür bezahlt, macht sprachlos!
Kurioses Erotik-Model besucht Festival – Wie sie dafür bezahlt, macht sprachlos!

Als er an seinem Ziel ankam, lief er noch weitere 25 Kilometer, um am Zuhause seiner Freundin in der Hauptstadt Douglas anzukommen.

Verliebter 28-Jähriger wurde verurteilt

Den Weg zwischen Schottland und Isle of Man legte der Schotte mit einem Jetski zurück.
Den Weg zwischen Schottland und Isle of Man legte der Schotte mit einem Jetski zurück.  © Screenshot/Google Maps

Ein weiteres Problem: Er hätte aufgrund der aktuellen Corona-Regeln gar nicht auf Isle of Man einreisen dürfen.

Zwar bekam er im September eine vierwöchige Sondergenehmigung, da er zu diesem Zeitpunkt als Dachdecker auf der Insel arbeitete, doch diese war mittlerweile abgelaufen. In dieser Zeit lernte der junge Mann auch seine jetzige Freundin kennen.

Als die Polizei am nachfolgenden Tag auf das Paar traf, gab McLaughlan dann die Adresse seiner Freundin als seine Heimatadresse an. Die Beamten überprüften das und der Schwindel flog auf. Zuvor waren die beiden noch feiern.

Mann bricht in Leo-Anzug in Zoohandlung ein: Seine Beute sorgt für Lacher!
Kurioses Mann bricht in Leo-Anzug in Zoohandlung ein: Seine Beute sorgt für Lacher!

Weil der 28-Jährige bewusst gegen die Corona-Regeln verstieß und seine Reise auch "sorgfältig plante", wie der Staatsanwalt erklärte , wurde Dale McLaughlan sogar verurteilt. Vier Wochen muss der Schotte nun ins Gefängnis.

Als Erklärung gab er an, an Depressionen zu leiden und nicht damit klarzukommen, seine Freundin nicht zu sehen. Nun muss er weiterhin auf sie verzichten.

Titelfoto: 123RF/Preve Beatrice

Mehr zum Thema Kurioses: