Paar adoptiert Jungen: Jahre später findet Mutter die schreckliche Wahrheit über das Kind heraus

Reddit - Eine Frau hat anonym im Internet berichtet, dass sie das dunkle Geheimnis ihres Mannes (48) herausgefunden hat. Seitdem ist für die 41-Jährige nichts mehr, wie es war - vor allem in Bezug auf ihren jüngsten Sohn.

Das Familienglück dauerte Jahre an, doch dann entdeckte die Mutter das krasse Geheimnis ihres Mannes. (Symbolbild)
Das Familienglück dauerte Jahre an, doch dann entdeckte die Mutter das krasse Geheimnis ihres Mannes. (Symbolbild)  © 123RF/feverpitched

Die Frau, die ihren Namen und Wohnort nicht preisgeben möchte, erzählte auf der Plattform Reddit davon, dass sie sich schon immer eine große Familie gewünscht hatte.

Mit ihrem Mann Dave sollte ihr Traum Wirklichkeit werden: Die 41-Jährige wurde im Laufe ihrer Ehe mit drei Töchtern und einem Sohn beschenkt. Doch sie fühlte sich noch nicht komplett.

Da sie aus gesundheitlichen Gründen keine Kinder mehr bekommen konnte, sprach das Paar darüber, ein Kind zu adoptieren.

Frau bittet guten Freund um ein erstes Bild seines Babys: Dann fällt ihr die Kinnlade herunter
Kurioses Frau bittet guten Freund um ein erstes Bild seines Babys: Dann fällt ihr die Kinnlade herunter

Doch kurz darauf wurde der Ehemann der 41-Jährigen ins Ausland stationiert, und das Paar legte ihre Pläne für ein fünftes Kind zunächst auf Eis.

Noch während seiner Zeit im Ausland schlug Dave plötzlich vor, sich mit internationaler Adoption zu befassen. Ahnungslos ließ sich seine Frau von der Idee mitreißen und willigte ein.

DNA bringt Klarheit

Nachdem sie ihren Mann mit der Wahrheit konfrontiert hatte, ließ sich die 41-Jährige scheiden. (Symbolbild)
Nachdem sie ihren Mann mit der Wahrheit konfrontiert hatte, ließ sich die 41-Jährige scheiden. (Symbolbild)  © 123RF/ostill

Engagiert kümmerte sich der 48-Jährige um den größten Teil der Organisation und kurz darauf konnte das Paar ein weiteres Familienmitglied willkommen heißen.

Die fünffache Mutter schloss den kleinen Kalen sofort ins Herz, gerade weil er ihrem Mann scheinbar zufällig sehr ähnelte: "Ich bin hingerissen von diesem Kind", schreibt die 41-Jährige auf Reddit. "Als er größer wurde – er ist jetzt sieben –, bemerkten Familienmitglieder und Freunde, dass er den anderen Kindern so ähnlich sah, dass sie nicht sagen konnten, dass er adoptiert wurde."

Doch seine Adoptivmutter wurde nicht misstrauisch und machte über diese Kommentare nur Scherze, während ihr Mann darüber immer laut lachte.

Frau schickt Mann zum Supermarkt: Als er wieder da ist, bleibt ihr die Spucke weg
Kurioses Frau schickt Mann zum Supermarkt: Als er wieder da ist, bleibt ihr die Spucke weg

Eines Tages aber sollte sich alles ändern: Die 41-Jährige war gerade dabei gewesen, wichtige Dokumente in den Safe der Familie zu legen, als ihr Blick auf die Adoptionspapiere fiel. Dabei kam ihr etwas seltsam vor und sie entschied, mit Kalen einen DNA-Test zu machen.

Die Ergebnisse waren für sie ein Schock: Dave war tatsächlich der biologische Vater des Jungen. Somit war klar, dass der Siebenjährige aus einer Affäre ihres Mannes stammte, die dieser über all die Jahre vertuscht hatte.

Frau reicht die Scheidung ein

Ihre Familie wirft ihr vor, sich egoistisch verhalten zu haben. (Symbolbild)
Ihre Familie wirft ihr vor, sich egoistisch verhalten zu haben. (Symbolbild)  © 123RF/pheelingsmedia

Für die Mutter brach eine Welt zusammen.

"Ich liebe dieses Kind von ganzem Herzen", meint sie auf Reddit weiter. "Aber zu wissen, dass mein Mann mich betrogen hat und Kalen dann als zufällig ausgewähltes Kind auszugeben, das wir adoptiert haben, macht mich krank."

Natürlich konfrontierte sie Dave mit der heftigen Wahrheit. Neben einer Entschuldigung bekam seine Frau zu hören, dass seine Affäre das Kind nicht behalten wollte und er seinen Sohn deshalb über die Adoption zu sich holte.

Die Reddit-Userin erklärt, dass sie sich als Mutter von Kalen fühlt, aber nicht mehr mit Dave zusammen sein kann. "Ich ertrage es nicht, Dave anzusehen, weil ich weiß, dass er mich betrogen und angelogen hat." Aus diesem Grund habe sie die Scheidung eingereicht.

Von einem Teil ihrer Verwandtschaft bekäme sie für diesen Schritt keine Unterstützung. Einige nannten die 41-Jährige egoistisch, weil sie nicht versucht hätte, die Familie zusammenzuhalten.

User befürworten Entscheidung der Mutter

Doch auf Reddit versicherten ihr die User, dass sie keineswegs die falsche Entscheidung getroffen hatte. Ihr Ehemann hätte ihr Vertrauen schließlich in einer unfassbar schlimmen Dimension gebrochen. "Dies war keine gewöhnliche Lüge, dies war so etwas wie der Mount Everest der Täuschung", findet ein Reddit-Nutzer.

"Der Mangel an Respekt ist unverzeihlich", schreibt ein anderer und meint unterstützend: "Davon gibt es kein Zurück und jeder, der darüber meckert, ist jemand, der nicht Ihr Bestes im Sinn hat."

Titelfoto: 123RF/feverpitched

Mehr zum Thema Kurioses: