Reiselust! Gecko krabbelt in Koffer und fliegt mit Urlauberin nach Hause

Altrincham - Ob es ihm in Griechenland zu heiß war oder packte ihn die Reiselust? Ein Gecko ist als blinder Passagier im Koffer einer britischen Touristin von Kreta nach England geflogen.

Der Babygecko reiste als blinder Passagier in einem Koffer mehr als 2500 Meilen von Kreta nach Manchester.
Der Babygecko reiste als blinder Passagier in einem Koffer mehr als 2500 Meilen von Kreta nach Manchester.  © Rspca/PA Wire/dpa

Victoria Naylor entdeckte das winzige Tier erst nach ihrer Rückkehr, wie die Nachrichtenagentur PA am Montag meldete.

Das Gary the Gecko getaufte Reptil wurde schließlich in Altrincham bei Manchester der Tierschutzorganisation RSPCA übergeben.

"Ich sah, wie sich etwas aus dem Koffer bewegte, aber konnte nichts finden, als ich das Zimmer durchsuchte", erzählte Naylor.

Schlechtgelaunter Autofahrer schlägt auf Radler ein
Kurioses Schlechtgelaunter Autofahrer schlägt auf Radler ein

Und weiter: "Erst Tage später sah ich ihn über die Wand klettern." Schließlich konnte Naylor mit ihrer Familie das Reptil einfangen.

Laut RSPCA handelt es sich bei Gary um einen Europäischen Halbfinger, der als "Hausgecko" bekannt ist.

Vermutlich sei es ein Baby, weil das Tier noch so klein ist, sagte RSPCA-Mitarbeiterin Jess Araujo.

"Er ist mehr als 2500 Meilen (ca. 4.023 km) gereist und scheint unversehrt trotz seiner langen und abenteuerlichen Reise - und anders als die meisten Reisenden musste er nicht einmal einen Corona-Test machen!"

Titelfoto: Rspca/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Kurioses: