Tattoo-Künstler nahezu voll bemalt: So sah er früher aus

Kanada - Mehr als die Hälfte seines Körpers ist tätowiert: Doch wie sah Remy eigentlich früher aus?

So sieht Remy heute aus - kein Vergleich zu früher.
So sieht Remy heute aus - kein Vergleich zu früher.  © Screenshot/Instagram/ephemeral_remy

Der Kanadier hat mittlerweile mehr als 150.000 Follower auf Instagram, teilt dort immer wieder Fotos seines ungewöhnlichen Aussehens.

Was vor ein paar Jahren mit einzelnen Tattoos und Piercings begann, ist jetzt ein wahres Körper-Kunstwerk.

Nur noch wenige Stellen auf seinem Körper sind nicht bemalt, der Rest ist ein einziger Tattoo-Fleck. Mehrere Dutzend Stunden Arbeit stecken in seinem Körper.

Was ist das denn für eine Kreatur? Passanten machen ungewöhnlichen Fund
Kurioses Was ist das denn für eine Kreatur? Passanten machen ungewöhnlichen Fund

Immer wieder postet Remy Vorher/Nachher-Fotos, auf denen er kaum mehr wiederzuerkennen ist. So auch auf einem Foto von 2008.

"Eines Tages wachte ich auf, schaute in den Spiegel, fast mit Tränen in den Augen sagte ich zu mir selbst 'das ist nicht das, was ich bin'", so der Kanadier. 2019 nahm er daraufhin rund 45 Kilogramm ab.

Vorher/Nachher: Remy ist kaum mehr wiederzuerkennen

Und auch Remy teilte ein weiteres Foto von 2008. Schon da hatte er ein Faible für dunkle Sachen, gelte sich seine Haare zentimeterweit nach oben.

Zu einem weiteren Vorher/Nachher-Foto von 2003 schreibt der Künstler, dass er sein erstes Piercing bereits mit sechs Jahren bekam, sein erstes im Gesicht mit 12 Jahren. "Also muss ich wahrscheinlich ein Baby-Foto finden, um mich ohne Piercings zu zeigen", scherzt er.

Mittlerweile hat Remy jede Menge Fans, die ihn für seine Körperkunst feiern.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/ephemeral_remy

Mehr zum Thema Kurioses: