Paar kauft völlig verdrecktes Messie-Haus: Auf das, was sie unter dem Müll finden, waren sie nicht vorbereitet

Indianapolis (USA) - Rebecca (28) und ihr Mann Drew Bidlen aus dem US-Bundesstaat Indiana haben derzeit alle Hände voll zu tun: Um ihrem Traum vom Eigenheim näherzukommen, müssen sie sich durch Berge von Müll und Abfall graben. Das Aufräumen und Saubermachen in ihrem erstandenen Messie-Haus wurde jetzt aber mit einem spektakulären Fund belohnt, der die Renovierung eventuell sogar mitfinanzieren könnte.

Rebecca (28) und Drew Bidlen haben sich im US-Bundesstaat Indiana ein verlassenes Haus gekauft, was völlig zugemüllt war.
Rebecca (28) und Drew Bidlen haben sich im US-Bundesstaat Indiana ein verlassenes Haus gekauft, was völlig zugemüllt war.  © Bildmontage/Screenshot/TikTok/Becky Bidlen

Als Rebecca das Gebäude zum ersten Mal sah, wusste sie, dass es zu ihr und ihrem Mann passen würde: "Es sieht aus wie ein Puppenhaus, also hatten Drew und ich beide sofort eine Vision für dieses Haus."

Dem Paar wurde zwar mitgeteilt, dass die Villa seit zwei Jahren verlassen war, doch das ganze Ausmaß wurde ihnen erst bewusst, nachdem sie das Haus gekauft hatten.

Bei der ersten Besichtigung saß der Schock bei den US-Amerikanern tief. Gegenüber Newsweek erklärt Rebecca, dass sie "so etwas noch nie gesehen hatte". Neben der kompletten Einrichtung der Vorbesitzerin, war jedes Zimmer voller Unrat und Abfall. In manchen Räumen konnte man nicht einmal den Boden sehen, da sie derart zugemüllt waren.

Kurioser Fehlalarm: Sex-Puppe löst Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr aus
Kurioses Kurioser Fehlalarm: Sex-Puppe löst Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr aus

"Das Überwältigendste an dem Haus war nicht der ganze Kram, sondern der Geruch", meint die 28-Jährige. Selbst spezielle Masken, welche sie bei ihrem ersten Besuch in der Villa trugen, konnten sie nicht vor dem Gestank schützen, der sich aus Schimmel, verendeten Tieren, Fäkalien und verrottenden Holz zusammensetzte.

Unter dem Müll versteckten sich einige Schätze

Unter dem Unrat fand das Paar Geld und Münzen, die teilweise sehr viel wert sind.
Unter dem Unrat fand das Paar Geld und Münzen, die teilweise sehr viel wert sind.  © Bildmontage/Screenshot/TikTok/Becky Bidlen

Monatelang verbrachten Rebecca und Drew damit, das Gebäude, was 30 Jahre lang von einer alleinstehenden Frau bewohnt worden war, vom Müll zu befreien. Während der Aufräumarbeiten stießen die beiden nicht nur auf wertvolle Möbel und Vintage-Spielzeug, sondern auch auf Geldscheine und Münzen - unter anderem eine Sammlung aus dem 19. Jahrhundert.

"Das Geld war im ganzen Haus in verschiedenen Büros, Nachttischen, der Sockenschublade im Hauptschlafzimmer, der Bibliothek, einigen Schränken versteckt oder einfach auf dem Boden in jedem Zimmer verstreut", erinnert sich die neue Hauseigentümerin. Zunächst war dem Paar nicht klar, was sie da entdeckt hatten.

Mithilfe einer App ließ Rebecca die gefundenen Münzen zum einen identifizieren und zum anderen auch ein erstes Mal schätzen. Das Ergebnis sollte die US-Amerikaner, die mittlerweile auch Eltern geworden sind, mehr als freuen: Die App schätzte den Wert der Münzen auf zwischen 11.000 und 50.000 Dollar (umgerechnet 10.000 bis 46.000 Euro).

Mann bricht in Leo-Anzug in Zoohandlung ein: Seine Beute sorgt für Lacher!
Kurioses Mann bricht in Leo-Anzug in Zoohandlung ein: Seine Beute sorgt für Lacher!

Geld, was Rebecca und Drew sicherlich gut gebrauchen können, um irgendwann in dem Haus - was übrigens auch in einem Buch über Spukhäuser erwähnt wird - wohnen zu können.

Auf TikTok verfolgen Tausende die beschwerlichen Renovierungsarbeiten des Paares. Vor allem das Video über den Geld-Fund wurde mehr als drei Millionen Mal angeklickt.

Titelfoto: Bildmontage/Screenshot/TikTok/Becky Bidlen

Mehr zum Thema Kurioses: