Was es über Eure Persönlichkeit aussagt, wie Ihr den Buchstaben "X" schreibt

New York - Die Art und Weise, wie wir schreiben, sagt einiges über uns aus. Wer in diesem Zusammenhang gleich an bestimmte Chat-Nachrichten denkt, die er von Person X oder Y erhält, dem sei gesagt, dass sich hier dem Thema Handschrift gewidmet wird.

8 verschiedene Versionen, wie Ihr den Buchstaben "X" schreiben könnt.
8 verschiedene Versionen, wie Ihr den Buchstaben "X" schreiben könnt.  © Instagram Screenshot Oprah Magazine

Zwar ist der Buchstabe X wohl nicht ganz zu Unrecht einer der seltensten im ganzen Alphabet, dennoch werden anhand unserer Schreibweise des Buchstabens "X" Persönlichkeitsmerkmale erkennbar.

Über diese Korrelation hat Handschriftenanalystin Kathi McKnight mit dem Ophrah Magazine gesprochen. 

Dort ist eine Infografik abgebildet, die acht verschiedene Versionen zeigt, mit welchen Strichen - von wo nach wo - man ein X zu Papier bringen kann und was sie bedeuten.

Variante #1

Wer von rechts unten nach links oben mit dem Zeichnen des Buchstabens beginnt, möchte sich zwar vorwärts bewegen, scheint jedoch mit beiden Beinen noch in der Vergangenheit zu stehen.

Variante #2

Ganz ähnlich verhält sich, wenn Ihr das X wie zwei Speerspitzen von unten nach oben bildet und dabei rechts unten beginnt. Zwar ist auf diese Weise das Verlangen erkennbar, sich von der Vergangenheit zu lösen, doch haben frühere Ereignisse die Person offenbar immer noch fest im Griff. 

Variante #3

Von rechts oben nach links unten und von rechts unten nach links oben. Wer auf diese Weise den 24. Buchstaben des Alphabets zeichnet, wird als rebellisch beschrieben. Naheliegend ist eine solche Art, das X entstehen zu lassen, nun wirklich nicht.

Variante #4

Auch Version #4 mit einem Strich von rechts unten nach links oben und einem von rechts oben nach links unten zeigt eine gewisse gespaltene Persönlichkeit. Einerseits werde so sichtbar, dass der Blick auf die Zukunft gerichtet sei, anderseits sei ein gewisser Fokus auf das in der Vergangenheit liegende ebenso erkennbar.

Weitere "X"-Schreibweisen: Außenseiter, Ordnungs-Liebhaber, Trendsetter

Variante #5

Links oben starten, den zweiten Strich schließlich von links unten beginnen. Wer Anhänger dieses Schreibstils ist, lebt nach ganz eigenen Regeln, wird von der Expertin als Außenseiter, der sich wohlfühlt, eingestuft. Warum sollte man sonst handelsüblich beginnen und eher ungewöhnlich fortsetzen?

Variante #6

Trendsetter schreiben den Buchstaben "X", indem sie von links unten nach rechts oben beginnen und das Kreuz mit einem Diagonalstrich von links oben nach rechts unten beenden.

Variante #7

Wahrscheinlich die handelsüblichste Version! Wer von oben die beiden Diagonalen kreiert und dabei links beginnt, hat dies wohl so in der Schule gelernt und beibehalten. Solche Personen lieben Normen, Regeln und Ordnung.

Variante #8

Wer oben rechts beginnt und das "X" von oben links beendet, ist bereit, über den Tellerrand hinaus zu denken. Kreative Menschen erschaffen so einen Buchstaben. 

Laut den Instagram-Kommentaren zählen sich viele Menschen zu den X-Schreiber-Kategorien 7 und 8. Wie sieht das bei Dir aus, geneigter TAG24-Leser?

Titelfoto: Instagram Screenshot Oprah Magazine

Mehr zum Thema Kurioses:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0