Wasser in Bach auf einmal komplett weiß: Was ist da nur passiert?

Llanwrda (Wales) - Wales galt bisher nicht als Land, in dem Milch und Honig fließen. Doch ein Lkw-Unfall hat das diese Woche zumindest in punkto Milch zeitweise geändert.
Eine Twitter-Userin veröffentlichte ein kurzes Video des kuriosen Schauspiels.
Eine Twitter-Userin veröffentlichte ein kurzes Video des kuriosen Schauspiels.  © Twitter/Screenshot/@MayLewis19

Wie die Umweltbehörde Natural Resources Wales am Donnerstag bestätigte, war am Vortag ein Lastwagen mit Milch umgekippt und in den Bach Dulais gestürzt.

Dabei sei eine "unbekannte Menge Milch" ausgetreten und habe eine erhebliche Verfärbung verursacht, hieß es in einer Mitteilung.

Auf Videos, die im Internet kursierten, war ein komplett weißer Bach zu sehen.

Inzwischen sei das Wasser an der Unfallstelle aber wieder klar, so die Mitteilung weiter.

Der Laster sei geborgen worden. Mitarbeiter hätten zudem keine Hinweise auf tote Fische gefunden.

Die Milch sei inzwischen stromabwärts weitergewandert.

"Milch-Verschmutzung ist sehr schädlich für ein fließendes Gewässer und seine Bewohner", so die Umweltbehörde.

Titelfoto: Twitter/Screenshot/@MayLewis19

Mehr zum Thema Kurioses:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0