Zu große Brüste? Airline findet Frau zu freizügig fürs Flugzeug!

Hawaii (USA) - Diese Passagierin ist sauer! Weil die Fluggesellschaft "Southwest Airlines" ihr bequemes Travel-Outfit als zu freizügig empfand, wurde sie gezwungen, sich etwas überzuziehen. Im Netz macht die Frau ihrem Ärger darüber nun Luft und erhebt schwere Vorwürfe.

Die Fluggesellschaft "Southwest Airlines" war mit dem knappen Outfit einer Passagierin nicht einverstanden.
Die Fluggesellschaft "Southwest Airlines" war mit dem knappen Outfit einer Passagierin nicht einverstanden.  © K.C. Alfred/ZUMA Wire/dpa

"Ich trage immer das gleiche Outfit, wenn ich fliege", startet Mamacita Meeks auf X (ehemals Twitter) einen Post, der bei den Nutzern der Plattform heftige Diskussionen auslöst.

"Warum hat Southwest Airlines versucht, mich zur Seite zu nehmen und mir zu sagen, dass ich mir etwas überziehen soll, weil ich angeblich einen Sport-BH getragen habe?", fragt die Userin in Richtung der Fluggesellschaft und spielt auf einen Vorfall an, den sie kürzlich im Flieger erleben musste.

Dazu postet die junge Frau mehrere Fotos, die sie in ihrem Travel-Outfit, einem bauchfreien schwarzen Sport-Top und einer gemütlichen Jogginghose, zeigen.

Fast nackt und einfach nur traurig! Darum heult dieser Mann wie ein Schlosshund
Kurioses Fast nackt und einfach nur traurig! Darum heult dieser Mann wie ein Schlosshund

Ein Look, der offenbar nicht dem Dresscode von "Southwest Airlines" entspricht. Oder gibt es etwa andere Gründe für die deutliche Reaktion der Fluggesellschaft? Mamacita Meeks, wie sich die betroffene Frau auf X nennt, vermutet genau das!

"Wenn ich dünn wäre, hätte niemand diesen Scheiß zu mir gesagt", wettert die Frau gegen die Airline und ist sich sicher, dass die Anweisung nur mit ihrer üppigen Figur und ihrer großen Oberweite zu tun hatte. "Ich meine, habt ihr noch nie zuvor eine Frau mit großen Brüsten gesehen?"

Eine Mitarbeiterin der Fluggesellschaft habe behauptet, die junge Frau trage nur einen Sport-BH, obwohl es ein bauchfreies Tanktop gewesen sei. "Das ist lächerlich", ärgerte sie sich im Netz.

Bodyshaming? Das Netz reagiert gespalten!

Unter Mamacita Meeks' Post wurde eine rege Diskussion zwischen zahlreichen X-Usern entfacht, die gespalten auf den Vorfall reagierten.

Während viele Nutzer sich über das Verhalten der Fluggesellschaft empört zeigten und unter anderem Fat- und Bodyshaming anprangerten, erklärte ein anderer, dass BHs eben Unterwäsche seien und die Airline daher berechtigterweise eingeschritten sei.

"Hast du noch nie was von Crop-Tops gehört?", konterte die betroffene Passagierin und berichtete: "Ich habe dieses Outfit getragen, als ich dünner war und hatte nie irgendwelche Beschwerden, bis ich es trug, nachdem ich etwas zugenommen hatte."

"Seit wann schreiben sie den Leuten denn vor, wie sie sich am Flughafen zu kleiden haben?", ärgerte sich ein anderer User.

Laut einem Bericht des Daily Star hat auch die Airline den Wirbel inzwischen mitbekommen und auf den Vorfall reagiert: "Wir stehen mit der Kundin in Kontakt, um auf ihre Anliegen einzugehen", erklärte ein Sprecher.

Titelfoto: K.C. Alfred/ZUMA Wire/dpa

Mehr zum Thema Kurioses: