Sexpertin benennt den Punkt, an dem die Frau keinen Orgasmus mehr haben wird

Sydney - Zwei Frauen haben Sex. Nach dem Liebesakt liegen sich beide in den Armen. Eine von ihnen vergießt Tränen. Bei der weinenden Person handelt es sich um die australische Kolumnistin Nadia Bokody (36), die uns einen Einblick in ihre Gefühlslage nach dem Liebesakt gibt.

Nadia Bokody (36) schreibt beruflich über Sex, kennt typische Unsicherheiten, die Frauen im Schlafzimmer plagen.
Nadia Bokody (36) schreibt beruflich über Sex, kennt typische Unsicherheiten, die Frauen im Schlafzimmer plagen.  © Montage: Facebook Screenshot Nadia Bokody / Instagram

Auf News.com.au schildert uns die Australierin, dass sie von ihren Emotionen überwältigt wurde, nachdem sie den ersten Orgasmus mit der neuen Partnerin hatte.

"Obwohl ich beruflich über Sex schreibe, bin ich nicht immun gegen die gleichen Unsicherheiten, die viele Frauen im Schlafzimmer plagen", gesteht die Journalistin ehrlich.

Sie wisse, dass weder Cellulite noch ein paar bei der Intim-Rasur vergessene Härchen das Sex-Erlebnis trüben würden, sofern man sich im eigenen Körper wohlfühle.

19-Jährige will 42 Jahre älteren Freund vorstellen: Eltern der Frau rufen sofort die Polizei
Liebe 19-Jährige will 42 Jahre älteren Freund vorstellen: Eltern der Frau rufen sofort die Polizei

Bokody sei sich aber dessen bewusst, dass es für Frauen stets eine Weile dauern würde, bis der erste Höhepunkt mit dem oder der neuen Liebsten erreicht werden könne, da es ganz darum ginge, sich fallenzulassen und nicht, dem anderen gefallen zu wollen.

Dabei stünden den Damen oft eigene Unsicherheiten im Weg, wie die Fragen, ob der Partner sich langweile, müde oder gar frustriert sei und auch wie viel Zeit insgesamt vergangen sei. Sollten der Frau während des Liebesakts genau solche Dinge durch den Kopf schießen, sei der Zeitpunkt für den Orgasmus ohnehin meist vorbei, so die Australierin.

Frauen sollten im Bett nicht versuchen, den Partner oder die Partnerin beeindrucken zu wollen

Um Ihre Argumentation zu untermauern, erzählt die Sexpertin, dass sie in ihrer letzten kurzen Beziehung kein einziges Mal einen Orgasmus hätte.

Es fehlte ihr dabei aber nicht an Anziehung oder Reiz beim Liebesakt, vielmehr spürte sie, dass die andere Person nicht ganz so viel in die Partnerschaft investierte, weshalb die Mittdreißigerin versuchte, ihre Ex-Geliebte zu beeindrucken und dabei das eigene Lustempfinden nicht in den Vordergrund stellen konnte.

Titelfoto: Montage: Facebook Screenshot Nadia Bokody / Instagram

Mehr zum Thema Liebe: