Flughafen gesperrt: Auf diese beliebte Insel kommen diese Woche kaum Touristen!

Iraklio - Der griechische Flughafen Heraklion auf Kreta bleibt ab dem morgigen Montag für sechs Tage gesperrt. Der Großteil der Touristen kommt nur mittels Boot auf die Insel oder von ihr weg.

Am Flughafen Heraklion geht von Montagmorgen bis Samstagnachmittag nichts.
Am Flughafen Heraklion geht von Montagmorgen bis Samstagnachmittag nichts.  © 123RF/toshket

Vom 19. Februar um 8.30 Uhr bis zum 24. Februar um 13 Uhr werden weder Flugzeuge auf dem wichtigen Flughafen landen noch starten. Erst am Samstagnachmittag geht das wieder, sofern alles nach Plan verläuft.

Wer auf die Insel Kreta reisen will, muss wohl mit dem Boot übersetzen.

Alternativ werden ein paar wenige Flüge in der Woche auf dem Airport Chania (liegt im Westen der Insel) durchgeführt. Doch der kleinere Flughafen hat kaum Verbindungen. Deutsche Touristen müssten dafür auf dem Weg in andere Maschinen umsteigen.

Nach Malle: Nächstes Urlaubsparadies sagt Sauf- und Billig-Touristen den Kampf an
Reisen Nach Malle: Nächstes Urlaubsparadies sagt Sauf- und Billig-Touristen den Kampf an

Notwendig wird die Sperrung, weil wichtige Bauarbeiten stattfinden, wie die griechische Zivilluftfahrtbehörde mitteilte. Beide Start- und Landebahnen sollen aufwendig saniert werden. Der verschlissene Belag wird abgetragen, neuer aufgebracht.

Dies ermögliche den Millionen Touristen, die jährlich die beliebte Insel besuchen, weiterhin eine sichere Landung.

Nicht betroffen von der Sperrung sind Flüge von Helikoptern, die Notfallpatienten transportieren.

Titelfoto: 123RF/toshket

Mehr zum Thema Reisen: