Fußball-EM beeinflusst Ferienstart an NRW-Flughäfen: So viele Passagiere sind schon unterwegs

Düsseldorf - Der Start in die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen hat an den Flughäfen im Land einen reibungslosen Start hingelegt.

Knapp eine Viertelmillion Passagiere hoben zwischen Freitag und Sonntag in Düsseldorf Richtung Ferien ab.
Knapp eine Viertelmillion Passagiere hoben zwischen Freitag und Sonntag in Düsseldorf Richtung Ferien ab.  © Christoph Reichwein/dpa

Über die meisten reiselustigen Personen durfte sich am heutigen Freitag bislang der Flughafen Düsseldorf freuen.

Insgesamt starteten von Freitag bis Sonntag 215.000 Gäste vom größten Flughafen in NRW, wie ein Sprecher mitteilte.

Auch am Sonntag, dem Spitzentag am Wochenende, verlief der Flughafenbetrieb demnach ohne nennenswerte Verzögerungen.

Technische Probleme an Flughäfen: Das sind Eure Rechte
Reisen Technische Probleme an Flughäfen: Das sind Eure Rechte

Am Flughafen Köln/Bonn gab es Angaben eines Sprechers zufolge ein erhöhtes Reiseaufkommen mit insgesamt 105.000 Passagieren von Freitag bis Sonntag.

Der Betrieb verlaufe ganz normal. Am Flughafen in Dortmund war das Passagieraufkommen mit rund 27.000 Fluggästen von Freitag bis Sonntag ungefähr so hoch wie zum Sommerferienstart 2023, wie eine Sprecherin mitteilte.

Flughafen Köln/Bonn rechnet mit EM-Andrang

Einen besonderen Einfluss auf die Urlaubsplanung hat die laufende Europameisterschaft. "Während die meisten Passagiere im Vorjahr direkt zu Beginn der Ferien in den Urlaub starteten, warten diesmal viele Reisende das Ende der Fußball-EM ab", stellte eine Flughafen-Sprecherin klar.

Als Spitzentag zeichne sich der Freitag nach dem Finale ab. Dann sollen 41.000 Reisende in Köln/Bonn starten und landen.

Titelfoto: Christoph Reichwein/dpa

Mehr zum Thema Reisen: