Urlaubsparadies verbietet außerehelichen Sex! Was bedeutet das für Touristen?

Indonesien - Viele Jahre lang wurde Indonesien weltweit als zwar konservatives, aber relativ demokratisches und nach Fortschritt strebendes Land wahrgenommen. Diese Auffassung könnte sich nun grundlegend ändern: Der Inselstaat wird Sex außerhalb der Ehe künftig verbieten! Müssen bald sogar Touristen auf ein bisschen Spaß im Urlaub verzichten?

Ab 2025 ist außerehelicher Sex in Indonesien verboten.
Ab 2025 ist außerehelicher Sex in Indonesien verboten.  © Fotomontage: 123RF/alessandrobiascioli, 123RF/judge84

"Willkommen im Mittelalter", dachten sich hierzulande wahrscheinlich viele, als am Dienstag die Nachricht von dem beschlossenen Sex-Verbot um die Welt ging.

Trotz massiver Proteste hatte das indonesische Parlament einen entsprechenden Gesetzentwurf abgesegnet. Ab 2025 soll das Verbot für außerehelichen Sex in dem islamisch geprägten Land gelten. Geschlechtsverkehr außerhalb der Ehe kann dann mit bis zu einem Jahr Gefängnis bestraft werden.

"Indonesien will den Weg der rechtsverletzenden Katastrophe einschlagen, indem es außerehelichen Sex unter Strafe stellt", hatte Phil Robertson - stellvertretender Asien-Direktor der Menschenrechtsorganisation "Human Rights Watch" - bereits vor Kurzem auf Twitter gewarnt.

Machu Picchu geschlossen: Das ist der bittere Grund
Reisen Machu Picchu geschlossen: Das ist der bittere Grund

Indonesien ist der viert-bevölkerungsreichste Staat der Welt, doch nicht nur dessen Bürger und Einwohner könnten von dem extremen Entschluss beeinträchtigt werden.

Bei Touristen auf der ganzen Welt ist das Land im Südosten Asiens - insbesondere die Insel Bali - sehr beliebt. Jedes Jahr strömen Millionen Reisende aus Australien, den USA, Europa, China und Japan nach Indonesien.

Auch sie könnten von dem Menschenrechts-unwürdigen Gesetz betroffen sein!

Menschenrechtsorganisationen sind bestürzt über Indonesiens Sex-Verbot

Auch Touristen sollten sich in Acht nehmen

Sogar Touristen könnten von dem neuen Gesetz betroffen sein.
Sogar Touristen könnten von dem neuen Gesetz betroffen sein.  © AFP/Sonny Tumbelaka

Denn wie die BBC berichtete, sollen wohl nicht nur indonesische Staatsbürger und im Land wohnhafte Ausländer von dem Verbot beeinträchtigt werden! Auch für Touristen werde das Gesetz gelten - zumindest unter bestimmten Umständen.

Unter Berufung auf Berichte der "Human Rights Watch" erklärte der Sender, dass es vor allem für Reisende, die Sex mit Einheimischen haben, Konsequenzen geben könnte. Ausländische Touristen, die sich untereinander miteinander vergnügen wollen, dürfte die Gesetzesänderung aber nicht betreffen.

Auf die Einheimischen kommen indes noch krassere Einschränkungen zu: Paare dürfen dem neuen Gesetz zufolge auch nicht mehr vor der Ehe zusammenleben!

Sächsisches Hotel schafft es unter die besten 100 Europas!
Reisen Sächsisches Hotel schafft es unter die besten 100 Europas!

Die Polizei darf wegen des Zusammenlebens und des Geschlechtsverkehrs außerhalb der Ehe allerdings nur Ermittlungen beginnen, wenn zuvor ein Familienmitglied eine Beschwerde eingereicht hat.

Titelfoto: Fotomontage: 123RF/alessandrobiascioli, 123RF/judge84

Mehr zum Thema Reisen: