Tagesschausprecher mit Totenkopf-Tattoo? Das steckt dahinter!

Hamburg - Wenn Tagesschausprecher Thorsten Schröder (56) mal nicht im Studio die Nachrichten moderiert, sieht man ihn volltätowiert einen Marathon absolvieren. Was steckt dahinter?

Nachrichtensprecher Thorsten Schröder (56) trägt zu Wettkämpfen ein Totenkopf-Tattoo auf dem Oberarm. (Archivbild)
Nachrichtensprecher Thorsten Schröder (56) trägt zu Wettkämpfen ein Totenkopf-Tattoo auf dem Oberarm. (Archivbild)  © Daniel Bockwoldt/dpa

Ein Totenkopf-Tattoo auf dem Oberarm und für die Öffentlich-Rechtlichen arbeiten - passt das zusammen?

"Das ist aufgeklebt und wird immer nur zu Wettkämpfen draufgepappt", erklärte der 56-Jährige gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" am Freitag.

Sich den Körper dauerhaft mit Tinte zu verzieren könne er sich allerdings nicht vorstellen: "Wenn ich älter werde, würde es wahrscheinlich zusammenschrumpeln, und das muss nicht sein. Es ist nur Schmuck - so wie andere Leute Ketten und Ringe tragen, trage ich beim Sport meine Tattoos."

Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 19.6.2024
Tageshoroskop Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 19.6.2024

Optisch orientiere sich Schröder mit den Aufklebern dabei an Motiven, die etwas mit St. Pauli oder Hawaii zu tun hätten. "Für das letzte Hawaii-Rennen hatte ich mir zusätzlich einen Hawaii-Schriftzug und bunte hawaiianische Blumen auf die Waden geklebt", so der zweimalige Teilnehmer des berühmten Triathlons "Iron Man".

Vor den Kameras in der Tagesschau wird es Schröders "wilde Seite" also nicht zu sehen geben. Dort sind es ganz andere Dinge, die den sportlichen Journalisten beschäftigen.

Der Totenkopf auf dem Oberarm ist allerdings kein echtes Tattoo, sondern nur aufgeklebt.
Der Totenkopf auf dem Oberarm ist allerdings kein echtes Tattoo, sondern nur aufgeklebt.  © Screenshot/Instagram/@thorsoschroeder

"Ich trage schon lange sehr gerne auch Anzüge. Nur mit Krawatten fremdele ich ein bisschen. Aber seit wir vor ein paar Monaten die Erlaubnis bekommen haben, in den Tagesthemen und in der Nachtschicht auch ohne Krawatte aufzutreten, wird es ja immer bequemer. Krawatten sind mir am Hals einfach zu eng. In der 20-Uhr-Ausgabe der Tagesschau trage ich sie allerdings weiterhin", so Schröder.

Titelfoto: Bildmontage: Daniel Bockwoldt/dpa, Screenshot/Instagram/@thorsoschroeder

Mehr zum Thema Tattoos: