Tesla-Fabrik hat jetzt eigenen Techno-Club: Hier raven Mitarbeiter nach Feierabend!

Grünheide - Techno bei Tesla: Das E-Autowerk in Grünheide bei Berlin hat nach Äußerungen aus dem Management einen eigenen Club.

Die Tesla-Mitarbeiter können nun nach Feierabend im eigenen Club abzappeln.
Die Tesla-Mitarbeiter können nun nach Feierabend im eigenen Club abzappeln.  © Screenshot/Instagram/gigafactories

Zu Bildern von bunten Laserstrahlen, Plattenteller, DJ und einer Art beleuchtetem Tunnel kündigte Tesla-Werksleiter André Thierig beim Online-Netzwerk Linkedin "die neueste Einrichtung" der Fabrik an.

"Hamster ist now alive!", schrieb er und meinte den Namen des Rave-Clubs (deutsch: "Der Hamster lebt jetzt").

"Kennen Sie eine Fabrik, die einen eigenen Club hat?", so Thierig vor Tagen bei Linkedin weiter - und: "Party on".

Bei Tesla stehen wieder die Bänder still: Das ist der Grund
Tesla Bei Tesla stehen wieder die Bänder still: Das ist der Grund

US-Firmenchef Elon Musk (53) hatte 2020 vor Eröffnung der Tesla-Fabrik in Grünheide getwittert: "Tesla sollte eine Mega-Rave-Höhle unter der Berliner Gigafabrik haben."

Von außen deutet nichts auf den neuen Partykeller hin.
Von außen deutet nichts auf den neuen Partykeller hin.  © Soeren Stache/dpa

Der US-Autobauer hat seine einzige europäische Fabrik in Grünheide im März 2022 eröffnet. Nach Unternehmensangaben arbeiten dort rund 12.000 Menschen.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/gigafactories

Mehr zum Thema Tesla: