Als Callboy versagt: Dresdner Zoo schmeißt Elefanten-Zuchtbullen Tembo raus

Dresden - Zwei Jahre lang war Elefanten-Zuchtbulle Tembo (35) "bumsfidel" bei der Sache - leider ohne Nachwuchsfolgen bei den Eli-Damen! Seinen Job als "Callboy" ist er nun los - der Dresdner Zoo hat ihn gefeuert. Tembo soll jetzt sein Liebesglück im Tiergarten Schönbrunn in Wien versuchen.

Tembo (35) ahnt noch nichts von seiner neuen Wiener Liebeshöhle.
Tembo (35) ahnt noch nichts von seiner neuen Wiener Liebeshöhle.  © Steffen Füssel

Nach knapp zwei Jahren "Liebesurlaub" ist nun Schluss für den siebenfachen Vater Tembo. Er versteht sich zwar prächtig mit den Damen Mogli (26), Sawu (25) und Drumbo (29) und beglückt diese auch reihum, aber offenbar sind seine besten Jahre vorüber.

Anfang Juni wurde nach dem Liebesakt mit Sawu aufgefangen, was danebenging - und darin keine beweglichen Spermien gefunden. "Kein klares Ergebnis", beschwichtigt Zoo-Inspektor Wolfgang Ludwig (60). Eigentlich sollte der Test wiederholt werden, letztlich ließ man im Zoo aber davon ab. 

Stattdessen soll der Bulle die Dresdner Liebeshöhle nun schnell verlassen. "Dieses Jahr noch soll Tembo nach Wien wechseln", so Ludwig. Der Tiergarten Schönbrunn bestätigte die Pläne, doch: "Wir wollen dazu erst kommunizieren, wenn er bei uns ist", so Zoosprecherin Laura Kobler. 

Mann verliert Kontrolle über Fahrrad und wird von Alligator angegriffen
Tiere Mann verliert Kontrolle über Fahrrad und wird von Alligator angegriffen

Im ältesten Zoo der Welt (1752) wird Tembo keinesfalls aufs Altenteil verschoben. Dort leben sechs Elefanten-Ladys, auch jüngere als in Dresden.

Neuer Tembo-Ersatz im Anmarsch

Zoo-Inspektor Wolfgang Ludwig (60) hofft, dass es ein neuer Bulle für Nachwuchs sorgen wird
Zoo-Inspektor Wolfgang Ludwig (60) hofft, dass es ein neuer Bulle für Nachwuchs sorgen wird  © Normann Neumann

Tembos Vaterschafts-Chronologie lässt keinen Optimismus aufkommen: Tatsächlich kam sein letzter Nachwuchs bereits 2007 - vor 13 Jahren - zur Welt. 

Der Zeugungsakt liegt damit (22 Monate dauert die Trächtigkeit bei Elefanten) knapp 15 Jahre zurück! Tochter Panya lebt heute im Zoo Halle. Bei Elefanten geht es mit etwa 15 Jahren mit der Liebe los. Die besten Jahre sind für Tembo - der mit 14 erstmals Vater wurde - vorüber. 

Den Glauben an das Mutterglück der Dickhäuterinnen in Dresden hat der Zoo noch nicht aufgegeben. "Wir haben schon einen Bullen im Visier", verrät Ludwig. 

Die drei Damen sollen einen neuen "Callboy" bekommen.
Die drei Damen sollen einen neuen "Callboy" bekommen.  © Steffen Füssel
Noch in diesem Jahr wird der Elefantenbulle aus dem Dresdner Zoo ausziehen.
Noch in diesem Jahr wird der Elefantenbulle aus dem Dresdner Zoo ausziehen.  © Steffen Füssel

Auch er soll möglichst noch 2020 einziehen.

Titelfoto: Steffen Füssel

Mehr zum Thema Tiere: