Bikini-Model legt sich Schwarze Witwe als Haustier zu

Florida (USA) - Rosie Moore (26) ist gleichzeitig Wissenschaftlerin und Model. Auf Instagram zeigt sie sich gern mit hochgiftigen Tieren.

Rosie Moore (26) hat ein Faible für gefährliche Tiere.
Rosie Moore (26) hat ein Faible für gefährliche Tiere.  © Screenshot Instagram @rosiekmoore

Sie hat keinen Skrupel, mit gefährlichen Tieren umzugehen, und zeigt das auch gern auf Instagram: US-Wissenschaftlerin Rosie Moore zeigt keine Scheu und wird deshalb immer wieder von ihren Fans gefragt, ob sie verrückt geworden sei.

Nachdem die 26-Jährige zuletzt mit Haien und Reptilien gearbeitet hatte, hat sie sich nun auch noch eine Schwarze Witwe als Haustier zugelegt.

Es gebe "viele falsche Vorstellungen" über die giftige Kugelspinne, erklärt die Forscherin aus Florida.

Drama an der Küste: 160 Wale gestrandet, 30 Tiere bereits tot
Tiere Drama an der Küste: 160 Wale gestrandet, 30 Tiere bereits tot

"Ich wollte schon seit Jahren eine haben, und jetzt habe ich sie endlich", freut sich Rosie und taufte ihre Schwarze Witwe auf den Namen Ophelia.

Tatsächlich ist der Biss einer Schwarzen Witwe nur selten tödlich. "Das einzige wirkliche Risiko besteht für ältere Menschen oder Kinder", so das Model. Dennoch sei es natürlich besser, Vorsicht walten zu lassen und den Tieren nicht zu nahezukommen.

Dass Rosie nicht nur schlau, sondern auch noch hübsch ist, beweisen ihre Bikini-Fotos auf Instagram. Nicht umsonst wird sie von ihren Followern auch gern "Lara-Croft-Wissenschaftlerin" genannt.

Die Dosis macht das Gift

"Das Gift einer Schwarzen Witwe ist etwa 15-mal stärker als das einer Klapperschlange", schreibt Rosie Moore. "Der Unterschied ist jedoch, dass die Spinne bei einem Biss viel weniger Gift injiziert als die Schlange und damit weniger tödlich ist."

Ihre Ophelia hat die US-Forscherin übrigens nicht auf der Straße gefunden, sondern von einem professionellen Züchter gekauft. Bleibt zu hoffen, dass die beiden noch viel Freude miteinander haben werden.

Titelfoto: Screenshot Instagram @rosiekmoore

Mehr zum Thema Tiere: