Armer Hund war total am Ende: Doch wie er heute aussieht, verblüfft so viele

Rajasthan (Indien) - Was für ein trauriger Anblick: Hündin Ava wurde im indischen Bundesstaat Rajasthan auf der Straße gefunden, als sie sich in einem schlimmen Zustand befand. Das arme Tier war so schwer an Räude erkrankt, dass ihm fast alle Haare ausgefallen waren. Außerdem war Ava abgemagert, drohte ohne Hilfe sogar zu sterben. Zum Glück griffen die Tierschützer von "Animal Aid Unlimited" ein. Wie die Hündin heute aussieht, verblüfft so viele.

Straßenhündin Ava war schwer gezeichnet, als sie bei den Tierärzten von Animal Aid Unlimited landete.
Straßenhündin Ava war schwer gezeichnet, als sie bei den Tierärzten von Animal Aid Unlimited landete.  © YouTube/Screenshot/Animal Aid Unlimited, India

Sie war definitiv ein schwerer Fall, als ihre Retter Ava von der Straße holten. "Manchmal fällt es Hunden schwer, damit aufzuhören, sich zu bewegen, fast so, als wollten sie vor dem, was ihnen so viel Kummer bereitet, weglaufen. Diese ständige Bewegung verbrennt Kalorien und sie werden oft sehr dünn", schrieb das Team am Sonntag auf seinem YouTube-Kanal.

Ava hatte offenbar versucht, vor dem ewigen Juckreiz zu fliehen, weswegen sie sich auch ständig kratzte. Die Tierärzte verschrieben dem Vierbeiner tägliche Bäder sowie Medikamente, um die Krankheit in den Griff zu bekommen.

Außerdem wussten sie, dass Ava in dem Tierheim von Animal Aid Unlimited erst einmal zur Ruhe kommen musste. Und so war allen Beteiligten klar, dass es lange dauern würde, bis die Hündin wieder gesund sein würde.

Als Frau ihre Hunde allein zu Hause lässt, rechnet sie nicht mit so einer dramatischen Reaktion
Hunde Als Frau ihre Hunde allein zu Hause lässt, rechnet sie nicht mit so einer dramatischen Reaktion

Doch die Mühe hat sich gelohnt!

YouTube-Video zeigt die unglaubliche Verwandlung der Hündin

Kaum zu glauben: So sieht Hündin Ava heute aus.
Kaum zu glauben: So sieht Hündin Ava heute aus.  © YouTube/Screenshot/Animal Aid Unlimited, India

Nach mehreren Wochen fing das Fell von Ava endlich wieder an zu sprießen. Außerdem legte die Hündin an Gewicht zu, da sie in Ruhe ihr Futter genießen konnte.

Heute ist das Tier nicht mehr wiederzuerkennen, wie das YouTube-Video vom Wochenende zeigt. Darin hüpft Ava mit ihrem neuen Fell fröhlich durchs Tierheim von Animal Aid Unlimited.

In den Kommentaren schwärmen die User von der tollen Verwandlung, danken den Tierschützern für ihre Hilfe.

Hunde-Opi sucht liebevolles Heim für seinen Lebensabend: Findet Spike sein spätes Glück?
Hunde Hunde-Opi sucht liebevolles Heim für seinen Lebensabend: Findet Spike sein spätes Glück?

Kleiner Wermutstropfen: An eine Familie dürfte Ava nicht vermittelt werden. Aufgrund des geringen Interesses an Hunden in Indien werden die meisten Streuner von Animal Aid am Ende wieder auf die Straße gesetzt - sobald sie gesund sind.

Titelfoto: YouTube/Screenshot/Animal Aid Unlimited, India

Mehr zum Thema Hunde: