Armer Hund wird gefesselt an Bahnhof gefunden: Doch was ist mit seinen Augen?

Cambridge (England) - Diese Erfahrung war mit Sicherheit traumatisch für den armen Vierbeiner!

Hündin Penny hat heute keine Augen mehr.
Hündin Penny hat heute keine Augen mehr.  © Facebook/Screenshot/@cotswoldsdogsandcatshome

Hunde-Dame Penny wurde Anfang Dezember 2020 an einem Bahnhof der englischen Stadt Cambridge gefunden. Das arme Tier war dort angeleint zurückgelassen worden.

Schnell fiel dem Retter der Hündin auf, dass mit ihren Augen etwas nicht stimmte. Er brachte sie deshalb in das Tierheim "The Cotswolds Dogs & Cats Home", berichtet aktuell der Mirror.

Dort stellten die Tierärzte fest, dass Penny nicht nur unter Augenproblemen litt, sondern zusätzlich eine Ohrenentzündung hatte. Nach einer genaueren Untersuchung war klar, dass die nahezu blinde Hündin eine schlimme Form von Grünem Star hatte.

Dämlich oder niedlich? Hund attackiert Wasserstrahl
Hunde Dämlich oder niedlich? Hund attackiert Wasserstrahl

Wie schlimm muss es für Penny unter diesen Umständen nur gewesen sein, alleine zurückgelassen worden zu sein - ohne etwas erkennen zu können?

Zwar kämpften die Mediziner eine ganze Weile um die Augen der Fellnase, doch am Ende half alles nichts. Schweren Herzens mussten die Tierärzte Pennys Augen sogar komplett entfernen.

Hunde-Dame Penny erwies sich als tapfer

Penny nach der Augenentfernung.
Penny nach der Augenentfernung.  © Facebook/Screenshot/@cotswoldsdogsandcatshome

Am Dienstag wendeten sich The Cotswolds Dogs & Cats Home auf ihrer Facebook-Seite mit Pennys Geschichte an die Öffentlichkeit und veröffentlichten zwei Fotos von dem Tier. Darauf ist gut zu sehen, dass die kleine Hündin keine Augen mehr hat, ihre Lider deshalb zugenäht wurden.

Die Tierschützer schrieben in ihrem Posting: "... Von dem Tag an, an dem Penny gerettet wurde, war sie glücklich, heiter und wedelte immer mit dem Schwanz. Sie schien nie verzweifelt zu sein..."

Und später im Text: "... Penny ist jetzt in einem wunderbaren Pflegeheim in der Nähe des Zentrums - mit unserer Unterstützung wird ihre neue Pflegefamilie ihr helfen, sich von ihrer großen Operation zu erholen und sich an das Leben ohne Sehvermögen anzupassen."

Hündin steckt verzweifelt in Abflussrinne fest: Als man sie rettet, wird klar, was los ist
Hunde Hündin steckt verzweifelt in Abflussrinne fest: Als man sie rettet, wird klar, was los ist

Noch wartet die tapfere Hunde-Dame also auf ein neues Zuhause. Bleibt dem Tier zu wünschen, dass es neue Besitzer bekommt, die ihm ein restliches schönes Leben ermöglichen.

Titelfoto: Facebook/Screenshots/@cotswoldsdogsandcatshome

Mehr zum Thema Hunde: