Ausgesetzter Welpe folgt Pärchen nach Hause und findet eine neue Familie

Bulgarien - Einsam und verlassen streunte der kleine Welpe durch die Straßen – dann entdeckte er ein Pärchen, dem er sogleich sein vollstes Vertrauen schenkte.

Der kleine Welpe folgte Dessy und Stoyan bis nach Hause – er war ganz allein und wurde höchstwahrscheinlich ausgesetzt.
Der kleine Welpe folgte Dessy und Stoyan bis nach Hause – er war ganz allein und wurde höchstwahrscheinlich ausgesetzt.  © Bildmontage: YouTube/Screenshot/PawMeow (2)

Als Dessy und Stoyan vom YouTube-Kanal "PawMeow" sich gerade nach einem Einkauf auf den Weg nach Hause machen wollten, wurden sie auf einen kleinen Hund aufmerksam, der um ihre Beine herum schwänzelte.

Der Kleine schien ganz allein zu sein – das junge Pärchen geht davon aus, dass er vermutlich ausgesetzt wurde.

Während sie ihn auf der Straße mit einigen Streicheleinheiten verwöhnten, schien sich der Streuner an die beiden zu gewöhnen.

Besitzer holen Hündin nicht mehr aus Tierheim ab: Kleine Lilo sucht neue Menschen
Hunde Besitzer holen Hündin nicht mehr aus Tierheim ab: Kleine Lilo sucht neue Menschen

Ganz freundlich schmiegte er seinen Kopf in ihre Hände und genoss die Zuwendung in vollen Zügen.

Als es für Dessy und Stoyan jedoch Zeit wurde zu gehen, legten sie ihm einige Würstchen hin und machten sich auf den Weg. Doch anstatt sich über das Essen herzumachen, folgte der kleine Streuner den beiden auf einmal.

Ihre unzähligen Versuche, ihn davon abzuhalten, nützten nichts. Sein Blick wurde mit jeder Sekunde trauriger, und er schien ihnen sagen zu wollen: "Bitte nehmt mich mit!"

Und so folgte er dem Pärchen die lange Strecke nachhause.

Auf YouTube teilten Dessy und Stoyan die Rettung des kleinen Welpen

Am Haus des Paares angekommen wirkt der kleine Hund plötzlich verunsichert

Mit vollem Magen und frisch gebadet entspannt der kleine Hund vor dem Feuer – er wirkt sichtlich zufrieden, als er immer wieder wegnickt.
Mit vollem Magen und frisch gebadet entspannt der kleine Hund vor dem Feuer – er wirkt sichtlich zufrieden, als er immer wieder wegnickt.  © YouTube/Screenshot/PawMeow

Dort angekommen verflog das Selbstbewusstsein des kleinen Streuners mit einem Mal und er wurde ängstlich.

Verunsichert betrachtete er die Tür, traute sich allerdings nicht herein.

Immer wieder ging er auf die Schwelle zu, machte darauf jedoch wieder kehrt und ging einige Schritte zurück.

Messis haben trotz Tierhaltungsverbot mehrere Hunde: "Skrupellos, alles ist noch schlimmer!"
Hunde Messis haben trotz Tierhaltungsverbot mehrere Hunde: "Skrupellos, alles ist noch schlimmer!"

Auch Dessys Versuche, ihn zu ermutigen schienen anfangs nichts zu bewirken – es scheint, als wären dem Welpen bisher alle Türen verschlossen gewesen.

Erst als sie ihn behutsam wieder zu streicheln begann und ihm wiederholt aufmunternde Worte zuflüsterte, machte der Welpe ein paar vorsichtige Schritte, bis er endlich im Haus des Paares stand.

Und dort wurde er sogleich umsorgt. Er bekam eine riesige Schüssel Futter, wurde ganz lange und ausgiebig gekuschelt und anschließend gebadet.

Daraufhin machte er sich auf einer Decke im Wohnzimmer vor einer Heizung gemütlich und konnte seine Augen kaum mehr offen halten.

Es war nicht schwer zu erkennen, dass ihm schon viel zu lange nicht mehr so Liebe entgegengebracht wurde.

Tolle Nachrichten auf Facebook: Hund findet ein neues Zuhause

Wie die Retter später auf Facebook teilten, hat der kleine Hund mittlerweile eine neue, liebevolle Familie gefunden.

Titelfoto: Bildmontage: YouTube/Screenshot/PawMeow (2)

Mehr zum Thema Hunde: