Dackel bekämpft Puma, um seinen besten Freund zu retten

Evergreen - Auch kleine Hunde können Helden werden: Ein Dackel legte sich nun sogar mit einem Puma an, um einen tierischen Kumpel zu retten.

Der kleine Winston (r.) und Mijo sind unzertrennlich, da kann auch eine Raubkatze nichts dran ändern.
Der kleine Winston (r.) und Mijo sind unzertrennlich, da kann auch eine Raubkatze nichts dran ändern.  © gofundme.com/f/mijo039s-recovery-from-a-mountain-lion-attack

Laut amerikanischen Medienberichten ereignete sich die heldenhafte Rettungsaktion am 7. November in der Stadt Evergreen im US-Bundesstaat Colorado.

Der Dackel "Winston" spielte gerade mit seinem 15 Jahre alten Freund "Mijo", einem weiß-grau gepunkteten Chiweenie (Mischling aus Chihuahua und Dachshund). Ihren Frauchen zufolge rannten die beiden Vierbeiner durch eine offene Tür aus dem Haus - und sofort schnappte sich ein Puma den kleinen Mijo!

Das große Tier wollte mit seinem Fang abhauen, doch Winston verfolgte die Wildkatze. Er rannte und bellte dem Puma so lange hinterher, bis dieser irgendwann den Chiweenie wieder losließ und sich ohne Beute aus dem Staub machte.

Als die Besitzerinnen der beiden Hunde, Sarah Moore und Lindsay Golden, den Aufruhr bemerkten, eilten sie zu ihren Tieren und brachten Mijo anschließend gleich zum Tierarzt.

Tragischerweise hatte der Kleine bei dem Angriff sein rechtes Auge verloren und laut den Medizinern könnte er sogar langfristige Gehirnschäden davon getragen haben. Doch ohne den beherzten Einsatz von Winston wäre er vermutlich noch deutlich schlimmer dran.

"Das ist sein bester Freund", erklärte Sarah Moore gegenüber einem lokalen Nachrichtensender, "da wundert es mich nicht, dass er ihm hinterherjagte. Er hat sehr viel Herz."

Spendenaktion für verletzten Hund bringt tausende von Dollar ein

Für den armen Mijo wurde inzwischen eine GoFundMe-Seite eingerichtet, um Spendengelder für seine medizinische Versorgung einzusammeln.

Außerdem hat Sarah Moore ein Video auf YouTube veröffentlicht, in dem es jede Menge Bilder der beiden tierischen besten Freunde zu sehen gibt und in dem sie noch einmal die dramatische Geschichte des Puma-Angriffs schildert.

Nach nicht mal einer Woche hat die Spendenaktion bereits mehr als 11.200 US-Dollar von 420 Spendern gesammelt.

Titelfoto: gofundme.com/f/mijo039s-recovery-from-a-mountain-lion-attack

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0