Der liebenswerte Aron lebt schon seit Jahren im Tierheim, findet er nun doch noch sein Glück?

Fulda - Schon seit über fünf Jahren lebt der liebenswerte und verschmuste Aron im Tierheim in Fulda. Aber natürlich hoffen die Tierpflegerinnen und Tierpfleger, ihn doch noch an neues Zuhause vermitteln zu können.

Aron lebt bereits seit über fünf Jahren im Tierheim Fulda-Hünfeld.
Aron lebt bereits seit über fünf Jahren im Tierheim Fulda-Hünfeld.  © Tierheim Fulda-Hünfeld e.V.

Denn auch wenn der siebeneinhalb Jahre alte Labrador-Boxer-Mix die ein oder andere "Verhaltensoriginalität" besitze, sei er im Grunde ein unkomplizierter Hausgenosse und einfach ein toller Hund!

Auch an eine Familie mit Kindern - diese sollten allerdings schon etwas älter sein - würde das Tierheim Aron gerne abgeben. Er habe vor seiner langen Zeit im Tierheim bereits bei einer Familie gelebt und sei mit dem Nachwuchs gut ausgekommen. Grundgehorsam kenne er ebenfalls.

Ein paar Dinge an ihm gibt es allerdings, auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tierheims hinweisen. Wenn man auf diese achte, könne man aber problemlos mit Aron umgehen.

Hildegart sucht ein liebevolles Zuhause: Seniorenhund im Berliner Tierheim"
Hunde Hildegart sucht ein liebevolles Zuhause: Seniorenhund im Berliner Tierheim"

So hat er offenbar nie den Umgang mit anderen Hunden gelernt, weshalb er am besten als Einzelhund gehalten werden sollte. Auch trägt er bei Spaziergängen einen Maulkorb, damit Begegnungen mit Artgenossen für alle Beteiligten stressfreier verlaufen.

Aron benötigt klare Ansagen von seinen Menschen

Aron braucht Menschen, an denen er sich orientieren kann.
Aron braucht Menschen, an denen er sich orientieren kann.  © Tierheim Fulda-Hünfeld e.V.

Er neige dazu, ab und zu an der Leine zu ziehen. Besinne sich aber schnell wieder, wenn man die richtige Technik anwendet.

Zudem habe er in seinem früheren Zuhause einen gewissen Schutztrieb an den Tag gelegt, was sich mit wachsender Bindung auch bei seinen neuen Menschen einstellen könnte.

Hier und auch generell empfehlen die Mitarbeiter des Tierheims, gegenüber Aron in der Führung klar und konsequent zu bleiben sowie eine gewisse Ruhe auszustrahlen, sodass sich der Hund an seinen Bezugspersonen orientieren könne.

Ihr geliebtes Frauchen wurde schwer krank, jetzt hofft die traurige "Jade" auf eine zweite Chance
Hunde Ihr geliebtes Frauchen wurde schwer krank, jetzt hofft die traurige "Jade" auf eine zweite Chance

Aron ist in einem Haushalt mit großem Garten aufgewachsen, benötigt seinen Auslauf und mag es, wenn seine Menschen etwas mit ihm unternehmen. Auch über Sucharbeit oder Hundesport würde er sich sicher freuen, merken die Tierpfleger an.

Jetzt hofft man also im Tierheim Fulda-Hünfeld, dass es nach all den Jahren doch noch gelingt, für den feinen Kerl ein liebevolles Zuhause zu finden.

Menschen, die Aron gerne adoptieren würden, werden gebeten, mit dem Tierheim einen Termin zu vereinbaren. Das geht telefonisch unter der Nummer 0661-607413, per E-Mail an info@tierheim-fulda.de oder über das Kontaktformular.

Titelfoto: Tierheim Fulda-Hünfeld e.V.

Mehr zum Thema Hunde: